13.09.2017

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Haustürwahlkampf

17-09-13_Beitragsbild_Haustürwahlkampf

Heute Mittag war ich in Reutlingen von Tür zu Tür unterwegs. Im direkten Gespräch habe ich für grüne Politik geworben. Ein kleiner Nebeneffekt war, dass ich jetzt weiß, wo Harald Herrmann, der Präsident der Handwerkskammer Reutlingen, wohnt. Das war wirklich eine nette Überraschung. Vor allem war die Stimmung mit meinem Team gut. Es hat Spaß gemacht und wir haben nicht nur um Stimmen geworben, sondern auch viel gelacht.

mehr...

12.09.2017

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Ankündigung: „Gerecht geht anders!“ mit Frank Bsirske, ver.di

Frank Bsirske_Beitragsbild

Ich freue mich sehr, dass mich Frank Bsirske im Wahlkampf unterstützt. Er ist der Vorsitzender der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen. Frank Bsirske wird einen großen Bogen spannen rund um das Thema Gerechtigkeit – Arbeitswelt, Rente, Steuerpolitik. Er ist inhaltsstark und kämpferisch. Ich lade alle Interessierten ganz herzlich zu diesem spannenden Diskussionsabend ein.

mehr...

11.09.2017

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Wohnen bezahlbar machen

17-09-11_Beitragsbild_Chris_Kühn

„Wohnen bezahlbar machen“, so lautete die Devise als Chris Kühn, der Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik der grünen Bundestagsfraktion, zu einer Diskussionsveranstaltung nach Reutlingen kam. Und es ging dabei zur Sache. Denn die Mieten in der Neckar-Alb-Region sind inzwischen für viele Menschen fast unbezahlbar.

mehr...

11.09.2017

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Busfahrt mit Rolli

17-09-11_Beitragsbild_Rolli

Von Rappertshofen aus habe ich mich mal wieder mit einem Rollstuhl und mit Begleiter_innen auf den Weg in die Stadt gemacht. Und das ist ganz schön schwierig. Drei Rollstühle haben keinen Platz im Bus. Also mussten wir nacheinander mit zwei Bussen fahren. Das Reinfahren ist auch nicht einfach. Und im Bus ist es verdammt eng. Alle sollten mal erleben und erfahren, wie viele Hindernisse Menschen mit Behinderungen im Alltag noch zu überwinden haben. Das würde das Miteinander bestimmt verbessern. Und ich kann nur sagen – alle Rollstuhlfahrer_innen, die das täglich alleine schaffen, haben meinen ganzen Respekt!

mehr...