Inhalt

20.08.2010

Absenkung des Urlaubanspruchs: Alle verlieren

Mit einem Griff in die Mottenkiste versucht der Bundesverband mittelständische Wirtschaft die Lohnkosten weiter zu drücken. Die Forderung den Urlaubsanspruch um zwei Wochen abzusenken kommt in einer Zeit, in der die Beschäftigten noch durch die Folgen der Krise verunsichert sind und die Angst um den Arbeitsplatz groß ist.

Die Forderung, den Urlaubsanspruch der Beschäftigten von sechs auf vier Wochen abzusenken, kritisieren wir scharf. Den Beschäftigten steckt die Krise noch in den Knochen, durch diese absurden Forderungen sollen die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer weiter ausgehöhlt werden. Gewerkschaften und Beschäftigte haben in der Krise konstruktive Zurückhaltung geübt. Der Vorschlag wirkt jetzt wie ein Schlag ins Gesicht.

Mit solchen Vorschlägen wird die Angst der Beschäftigten vor dem Verlust des Arbeitsplatzes ausgenutzt, um die Lohnkosten weiter zu senken. Der bisherige Urlaubsanspruch ist berechtigt und wichtig für die Menschen. Die Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt sind in den letzten Jahren immens gestiegen. Der Druck auf die Beschäftigten ist hoch. Deswegen ist ein ausreichender Urlaubsanspruch eine Notwendigkeit. Kluge Unternehmen sollten wissen, dass nur erholte Beschäftigte eine verlässliche Arbeitsleistung erbringen können. Die Folge ist keine win-win- Situation, sondern eine lose-lose-Situation.

Das Urlaubsverhalten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer hat sich ohnehin schon stark verändert. Immer mehr Beschäftigte reisen kürzer, sind auch im Urlaub erreichbar und reizen ihren Urlaubsanspruch aus Angst um ihren Arbeitsplatz teilweise nicht voll aus.

Zudem darf nicht vergessen werden, dass auch die Touristik- und Freizeitbranche in Deutschland – gerade auch im ländlichen Raum – ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist. Weniger Urlaub und Freizeit schwächte diese Branche und damit auch die Binnenkonjunktur.

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Super! Ver.di unterstützt "Fridays for Future"! #Klimaschutz #verdi https://t.co/RN8CNYDN5L

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @MiKellner: Der #DeutschlandTrend zeigt wieder: Die Politik ist jetzt am Zug und muss dringend in Sachen Klimaschutz handeln. Wir können…

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Schafe, Holzbrillen, geniale Stickarbeiten, Schwarzhalsziegen, Alpakas, Kochkurs mit Menschen mit Behinderung, Nuss… https://t.co/Ax38nDvuOa