Inhalt

28.09.2018

Brückenteilzeit ist zu eng und zu starr

Lange haben wir darauf gewartet und jetzt liegt das Gesetz endlich auf dem Tisch. Aber was lange währt – wird nicht automatisch gut. Und das gilt leider auch für dieses Gesetz. Es ist maximal ein erster Schritt. Das Gesetz besteht vor allem aus Hürden und das macht die Brückenteilzeit eng und starr. Gerade Frauen müssen gestärkt werden und brauchen eine wirkungsvolle Reform. Mit diesem Gesetz werden aber stattdessen die Arbeitgeber_innen mit Samthandschuhen angefasst und in Watte gepackt. Und deshalb werden viel zu Wenige davon profitieren. Mehr dazu im Video.

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @GruenSprecher: “Wer das Klima schont, wird belohnt. Wir wollen den ökologischen Umbau sozial gerecht gestalten.” - Anton #Hofreiter im…

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @Die_Gruenen: Hans Christian Ströbele @MdB_Stroebele feiert heute seinen 80. Geburtstag. Ströbi, leidenschaftlicher Demonstrant, Mann de…

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @GrueneBundestag: Beim zukünftigen Wandel des Arbeitsmarkts wird die Arbeitsagentur eine zentrale Rolle spielen. Wir wollen daher die Ar…