Inhalt

Arbeitswelt

24.06.2013

Schlachtbranche muss in den Blick der Politik

Die Schlachtbranche ist wegen schlechter Arbeitsbedingungen und Lohndumping wieder in die Schlagzeilen geraten. Mit Scheinwerkverträgen und Leiharbeit wurden in großem Stil die Löhne abgesenkt. In einer Kleinen Anfrage haben wir die Bundesregierung zu den Problemen in der Branche befragt. Wie schon des Öfteren haben wir nur unbefriedigende Antworten bekommen. Fakt ist: Die Bundesregierung hat die Branche nicht im Blick und weist Lohndumping durch die deutsche Fleischbranche entschieden von sich. Das ist verantwortungslos. … weiterlesen

24.06.2013

Kleine Anfrage: Schlachtbranche ohne Anstand

Die Schlachtbranche ist in den vergangenen Jahren mehrfach wegen schlechter Arbeits- und Entlohnungsbedingungen in die Schlagzeilen geraten. Zudem gab es Klagen aus Frankreich, Belgien und Dänemark, dass die deutsche Fleischbranche Lohndumping betreibe und sich auf Kosten anderer Länder Marktanteile sichere. Zudem werden Vorwürfe laut, dass die Schlachtbranche gezielt auf Leiharbeitskräfte und Werkvertragsbeschäftige umstellt, um von der Befreiung der EEG-Umlage zu profitieren. … weiterlesen

05.06.2013

Weiterbildung in der Leiharbeit ist unerlässlich

Die Leiharbeitsbranche wird ihren eigenen Anforderungen nicht gerecht. Seit Jahren betonen die Verbände in der Leiharbeit, dass Weiterbildung wichtig sei und sie verstärkt Anstrengungen unternehmen, um die Weiterbildung auszubauen. Dass diese Anstrengungen zu gering sind, zeigt die dramatisch gesunkene Weitebildungsquote in der Leiharbeit, die von 43 auf 27 Prozent gesunken ist. Das ist nicht akzeptabel und dagegen müssen die Bundesregierung und die Verbände etwas unternehmen. … weiterlesen

04.06.2013

Niedriglöhne im Handel – Bundesregierung und Tarifpartner müssen endlich einschreiten

Der Staat muss jedes Jahr 1,5 Mrd. aufstockendes Arbeitslosengeld II für Beschäftigte im Handel aufbringen. Das ist nicht akzeptabel. Die Bundesregierung muss endlich handeln. Notwendig sind Mindestlöhne, Maßnahmen zur Stärkung des Tarifvertragssystem und die Begrenzung von Minijobs und Werkverträgen. … weiterlesen

28.05.2013

Kleine Anfrage: Abrufkräfte bei der Deutschen Post

Bei der Deutschen Post AG gibt es eine Gruppe von Beschäftigten, die wie andere Beschäftigte Briefe sortieren und zustellen oder Fahrzeuge beladen. Diese Beschäftigten arbeiten aber nur unregelmäßig, wenn Bedarf besteht. Es sind die sogenannten Abrufkräfte. Sie haben weder Planungs- noch Einkommenssicherheit. … weiterlesen

22.05.2013

Rede: Moderne Mitbestimmung

Es war an der Zeit, dass wir im Bundestag über das Thema Mitbestimmung debattiert haben. Die SPD fordert Veränderungen und das kann ich nur unterstützen. Die Arbeitswelt verändert sich durch Leiharbeit, Werkverträge und Tarifflucht. Wir brauchen wieder eine Mitbestimmung auf Augenhöhe. … weiterlesen

16.05.2013

Rede: Ilo-Übereinkommen Hausangestellte

Jetzt hat die Bunderegierung die Ratifizierung des Ilo-Übereinkommen auf den Weg gebracht. Das unterstützen wir. Es ist aber dennoch zu wenig. Auch in Deutschland müssen die Arbeitsbedingungen für Hausangestellte verbessert werden. Unsere Forderungen haben wir in einem gemeinsamen Antrag mit der SPD formuliert. … weiterlesen

15.05.2013

Telekom muss ILO-Kernarbeitsnormen weltweit einhalten

Die Telekom verstößt in mehreren Tochterfirmen im Ausland gegen die Menschenrechte. Beschäftigte werden daran gehindert, sich in Gewerkschaften zu organisieren oder müssen menschenunwürdige Arbeitsbedingungen hinnehmen. Ich fordere die Deutsche Telekom auf, diese Missstände abzustellen und für gute Arbeitsbedingungen und faire Löhne in ausländischen Tochtergesellschaften zu sorgen. … weiterlesen

14.05.2013

Treffen mit Beschäftigten von T-Mobile USA

Wir haben uns mit einer Delegation von Beschäftigten von T-Mobile USA getroffen. Gemeinsam mit unserem Parlamentarischen Geschäftsführer Volker Beck habe ich mich über die Zustände vor Ort informiert. T-Mobile verstößt systematisch gegen die Vereinigungsfreiheit, das Recht auf Kollektivverhandlungen und das Diskriminierungsverbot. Die Beschäftigten arbeiten teilweise unter unwürdigen Arbeitsbedingungen. Wir unterstützen deshalb die Kampagne „We expect … … weiterlesen

13.05.2013

Anhörung: Psychische Gefährdungen mindern – alters- und alternsgerecht arbeiten

Die Arbeitsbedingungen in Deutschland sind nicht gut und auch nicht gesund. Dabei geht es insbesondere um psychische Belastungen am Arbeitsplatz. Ich habe deshalb einen Antrag in den Bundestag eingebracht, zu dem nun eine öffentliche Anhörung durchgeführt wurde. Die Diskussion war kontrovers – auch hier stehen Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite gegenüber. Interessant sind deshalb gerade die Ausführungen der Wissenschaft. … weiterlesen