Inhalt

Arbeitszeit

25.06.2018

Anhörung: Arbeitszeitgesetz

Die FDP will mit einem Gesetzentwurf längere tägliche Arbeitszeiten über 10 Stunden hinaus und verkürzte Ruhezeiten ohne Untergrenze per Tarifvertrag ermöglichen. Wir wollen das nicht. Wir fordern stattdessen mit einem Antrag mehr Zeitsouveränität für die Beschäftigten. Dazu gab es eine lebhafte Anhörung, in der nur drei von 10 Sachverständigen die FDP-Forderungen unterstützten. Als Sachverständigen hatte ich Prof. Dr. Jens Schubert eingeladen. Einige meiner Fragen und Auszüge aus den Antworten können hier nachgelesen werden. … weiterlesen

11.06.2018

Podiumsdiskussion des VBOB

„Mit Sicherheit. In Zukunft. Digital.“ - unter diesem Motto stand der Bundesvertretertag des Verbandes der Beschäftigten der obersten und oberen Bundesbehörden (VBOB), der am 11. und 12. Juni in Berlin stattfand. In der Podiumsdiskussion mit Abgeordneten des Bundestages wurden die aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung in der Bundesverwaltung diskutiert. Meine Stichworte dazu waren frühzeitige Weiterbildung, ausreichend Personal, gute gesunde Arbeitsbedingungen und vor allem das Thema Zeitsouveränität, das mich dabei besonders umtreibt. Denn von der Digitalisierung müssen auch die Beschäftigten profitieren.

06.06.2018

Antrag: Beschäftigten mehr Zeitsouveränität ermöglichen

Es wird gerade viel über Arbeitszeit debattiert. Deshalb habe ich diese Woche einen Antrag in den Bundestag eingebracht, der mir ein besonderes Anliegen ist. Ich fordere mehr Zeitsouveränität für die Beschäftigten. Denn Flexibilität ist keine Einbahnstraße, sondern ein Geschäft auf Gegenseitigkeit. Die Beschäftigten brauchen mehr Gestaltungsspielraum und mehr Freiheit bei der Arbeitszeit. Arbeit muss besser ins Leben passen, denn Arbeitszeit ist Lebenszeit. … weiterlesen

16.05.2018

Gespräch mit Zentralverband des Deutschen Baugewerbes

Markus Kurth, unser rentenpolitischer Sprecher, und ich haben uns mit Herrn Jöris getroffen. Wir haben uns über die Arbeits- und Sozialpolitik der Großen Koalition ausgetauscht. Das Baugewerbe hat an manchen Stellen Kritik und sie befürchten vor allem bürokratische Mehrbelastungen. Das Gespräch war interessant und hat uns wieder neue Einblicke ermöglicht.

29.04.2018

1. Mai: Mehr Gerechtigkeit und faire Löhne

Wir Grünen machen den Tag der Arbeit zum Tag für mehr Gerechtigkeit. Denn auf unserem Arbeitsmarkt geht es alles andere als gerecht zu. Zwar sinkt die Arbeitslosigkeit, aber die Armut vieler Erwerbstätiger bleibt bestehen. 1,16 Millionen Menschen arbeiten und müssen ihren Lohn trotzdem im Jobcenter aufstocken, um über die Runden zu kommen. … weiterlesen

15.03.2018

Rede: Arbeitszeitgesetz

Heute hat die FDP einen Gesetzentwurf zum Arbeitszeitgesetz in den Bundestag eingebracht. Sie will längere tägliche Arbeitszeiten über 10 Stunden hinaus und verkürzte Ruhezeiten ohne Untergrenze. Dem habe ich vehement widersprochen. Die FDP will mit diesen Änderungen die Gesellschaft flexibilisieren, damit sie gut in die digitale Arbeitswelt passt. Wir Grünen wollen genau das Gegenteil – wir wollen, dass die Arbeit besser ins Leben der Beschäftigten passt. Nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Beschäftigten müssen von der Digitalisierung profitieren. … weiterlesen

14.03.2018

Diskussionsrunde zur Sonntagsarbeit

Ver.di hatte zu einer Diskussion zum Thema Sonntagsarbeit eingeladen. Meine Position ist ganz klar: An der gesetzlichen Sonntagsruhe darf nicht gerüttelt werden. Denn die Menschen brauchen Zeit zur Erholung – gerade in Zeiten, wenn der Arbeitsdruck immer größer wird und Arbeitszeiten entgrenzen. Die Beschäftigten benötigen auch Zeit für Familie, Ehrenamt und Freunde. Nur so kann Gesellschaft funktionieren. Das Arbeitszeitgesetz mit der verbrieften Sonntagsruhe macht also Sinn.

13.03.2018

Gespräch mit Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft

Ich habe mich zum Austausch mit Sarah Kleemann von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft getroffen. Wir haben dabei die unterschiedlichsten Themenbereiche besprochen – vor allem das Rückkehrrecht auf Teilzeit, denn das fordern viele und wir sind gespannt, ob es zur ersten Gesetzesinitiative der neuen Bundesregierung wird. Der Kontakt und der Austausch mit den Gewerkschaften sind … … weiterlesen

08.03.2018

Ver.di-Kundgebung auf dem Marktplatz

Auf der Kundgebung hat ver.di Warnstreiks angekündigt. Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst wollen endlich an der florierenden Wirtschaftsentwicklung teilhaben. Unter dem Motto „Wir sind es wert!“ fordert ver.di deshalb, dass die Löhne und Gehälter um sechs Prozent, aber mindestens um 200 Euro monatlich erhöht werden. Es war eine tolle und laute Kundgebung. Und ich war selbstverständlich mit dabei, denn ich wünsche ver.di viel Erfolg und einen langen Atem. … weiterlesen

07.03.2018

Veranstaltung zum Frauentag in Mannheim

Aktive grüne Frauen haben mich zu einer Veranstaltung zum Frauentag ins Mannheimer Gewerkschaftshaus eingeladen. Gesprochen habe ich an diesem Abend über Geld und Zeit. Frauen verdienen noch immer weniger als Männer. Das neue Entgelttransparenzgesetz wird da nicht viel bewirken und deshalb fordern wir ein Verbandsklagerecht. Zudem brauchen Frauen mehr Zeitsouveränität. Sie sollen mehr Einfluss nehmen können über den Umfang, Lage und Ort ihrer Arbeitszeit. Arbeit muss besser ins Leben passen, denn Arbeitszeit ist Lebenszeit. Es war eine super lebendige Veranstaltung. Der Weg nach Mannheim hat sich wirklich gelohnt.