Inhalt

Flüchtlingspolitik

09.10.2017

Krisengipfel von CDU und CSU war absurdes Theater

Im Wahlkampf wurde Einigkeit vorgegaukelt. Nach der Wahl dauerte es mehr als zwei Wochen bis sich CDU und CSU endlich zu einem Gespräch trafen, um zu prüfen, ob sie tatsächlich gemeinsam regieren können. Und am Ende des Gipfels steht ein Formelkompromiss, der gerade mal bis zum ersten Sondierungsgespräch mit FDP und uns Grüne halten muss – das ist absurdes Theater. … weiterlesen

30.09.2017

1. Reutlinger Integrationsturnier

Das 1. Reutlinger Integrationsturnier war ein tolles Fußball-Ereignis. Unser grünes Team war eine von 30 Mannschaften und mit dabei waren viele Geflüchtete. Nach der Wahl, mit dem Einzug der AfD in den Bundestag, war dieses Turnier genau das richtige Zeichen zur richtigen Zeit. Es war ein Zeichen für Toleranz, Vielfalt und Offenheit. An diesem Tag spielte die Herkunft keine Rolle – alle wollten nur Fußball spielen und auch gewinnen. So kann Integration gelingen, denn Integration geht über das Zusammenleben, über Freizeit und das gemeinsame Erleben. … weiterlesen

09.08.2017

Afghanistan und die Flucht nach Europa

Ich hatte zu einem Vortrag mit dem Fotojournalist Erik Marquardt eingeladen, der mit seiner Kamera in Afghanistan und bei der Seenotrettung auf dem Mittelmeer unterwegs war. Wie dramatisch die Situation der Menschen ist, die in Booten und zu Fuß über die Balkanroute auf der Flucht sind, das zeigten eindrucksvoll seine Bilder. Die Veranstaltung ging unter die Haut. … weiterlesen

07.08.2017

Besuch bei der Firma Brodbeck

Wenn die Integration von geflüchteten Menschen funktionieren soll, dann brauchen wir engagierte Unternehmen. Und die Firma Brodbeck macht dies. Und jetzt droht die Abschiebung eines Beschäftigten, der unbefristet angestellt wurde und sich gut integriert hat. Deshalb habe ich die Metzinger Firma besucht und mich über die Probleme ausgetauscht. … weiterlesen

03.08.2017

Austausch mit dem Fachausschuss Asyl der Liga der Freien Wohlfahrtspflege

Viele Geflüchtete kommen nicht aus einem sicheren Herkunftsland, dennoch haben sie schlechte Bleibeperspektiven. Ihre Verfahren dauern lang und in dieser Zeit müssen sie untätig zu Hause sitzen. Die Liga sieht hier ein Problem und deshalb wurde mein CDU-Kollege und ich zu einem Gespräch eingeladen. … weiterlesen

10.07.2017

Beim Arbeitskreis Asyl in Dettingen

Zusammen mit dem grünen Ortsverband Bad Urach, Dettingen und Uracher Alb habe ich dem Asylkreis in Dettingen einen Besuch abgestattet. Ich wollte hören, wie es läuft und welche Probleme sie zu bewältigen haben. Auch Bürgermeister Michael Hillert war mit dabei. Das hat mich gefreut. … weiterlesen

06.07.2017

Besuch beim Integrationszentrum Reutlingen

Vor etwa einem Jahr hat der Landkreis das erste Integrationszentrum eröffnet. Hier wird die Hilfe für Geflüchtete gebündelt, was enorm wichtig ist, um diese wichtige Aufgabe effektiv und zielgerichtet umsetzen zu können. Heute habe ich das Integrationszentrum in Reutlingen besucht und mich mit Geflüchteten und Verantwortlichen ausgetauscht.  … weiterlesen

05.07.2017

Podium: Flüchtlingspolitik

Der Arbeitskreis Flüchtlinge in Reutlingen hatte in die Citykirche eingeladen, um über die Flüchtlingspolitik zu diskutieren. Die vielen Ehrenamtlichen, die Tag für Tag den geflüchteten Menschen helfen, gebührt als allererstes mein Dank. Denn ihre Arbeit ist nicht selbstverständlich und ohne dieses Engagement würde die Integration der Geflüchteten nicht gelingen. … weiterlesen

05.05.2017

Besuch im Integrationszentrum in Dettingen

Gemeinsam mit unserem Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha und Landrat Thomas Reumann habe ich das Integrationszentrum in Dettingen besucht. Es ist sehr beeindruckend zu sehen, was der Landkreis hier geschaffen hat und wie engagiert die Menschen bei der Integration von Geflüchteten mit dabei sind. Ob bei der Vermittlung von Jobs oder im Sprachkurs – diese Arbeit ist enorm wichtig. … weiterlesen

29.04.2017

Abschiebungen nach Afghanistan stoppen!

Wir Grünen haben diese Woche einen Antrag in den Bundestag eingebracht, mit dem wir die Bundesregierung auffordern, dass sie ihre Beurteilung der Sicherheitslage in Afghanistan ändert und die Abschiebungen nach Afghanistan endlich stoppt. Außerdem soll das Bundesamt für Migration angewiesen werden, Geflüchteten aus Afghanistan künftig Asyl oder zumindest subsidiären Schutz in Deutschland zu gewähren. Union und SPD haben aber eine Abstimmung dazu verweigert. … weiterlesen