Inhalt

Frauen

06.03.2017

Das neue Entgelttransparenzgesetz schafft weder Transparenz noch Lohngerechtigkeit

Das geplante Gesetz zur Entgelttransparenz von Ministerin Schwesig ist eine große Enttäuschung. Allein auf Transparenz und Freiwilligkeit zu setzen ist einfach zu wenig, um Frauen endlich gerecht zu entlohnen. In der heutigen Anhörung haben wir unsere Kritik erneut deutlich gemacht. … weiterlesen

06.03.2017

Das neue Entgelttransparenzgesetz schafft weder Transparenz noch Lohngerechtigkeit

Das geplante Gesetz zur Entgelttransparenz von Ministerin Schwesig ist eine große Enttäuschung. Allein auf Transparenz und Freiwilligkeit zu setzen ist einfach zu wenig, um Frauen endlich gerecht zu entlohnen. In der heutigen Anhörung haben wir unsere Kritik erneut deutlich gemacht. … weiterlesen

03.03.2017

Veranstaltung zum Frauentag

Dieses Jahr bin ich am Frauentag leider in Berlin. Deshalb habe ich kurz vorher zu einer Veranstaltungung „Lohngerechtigkeit und Zeitsouveränität – das wäre gerecht!“ in Reutlingen eingeladen. Es war ein sehr netter Abend, an dem wir lange diskutiert haben. … weiterlesen

26.02.2017

Ankündigung: Lohngerechtigkeit und Zeitsouveränität – das wäre gerecht!

Ich lade ganz herzlich zu meiner Veranstaltung zum Internationalen Frauentag ein. An diesem Abend geht es um Lohngerechtigkeit und um Zeitsouveränität für Frauen. Arbeitszeit muss endlich gerecht vergütet werden. Und Arbeitszeiten müssen beweglicher werden, damit Beruf und Leben gut zusammen passen. … weiterlesen

16.02.2017

Rede: Entgeltgleichheit

Das Gesetz verspricht viel, aber ein Großteil der Frauen profitiert gar nicht davon. Und zudem sind viele Regelungen einfach nur verfehlt. So gilt das Entgeltgleichheitsgebot für alle Teil des Lohns. Das Auskunftsrecht aber beschränkt auf den durchschnittlichen Lohn und zwei Lohnanteile. Auch der Prüfauftrag schafft keine Transparenz, denn die Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten sind nicht verpflichtet, sondern nur aufgefordert ihre Entgeltstrukturen zu überprüfen. Ein Prüfauftrag – ohne Verpflichtung und Sanktionen – wird aber ins Leere laufen. Mit diesem Gesetz gibt es keine Transparenz und schon gar nicht mehr Lohngerechtigkeit.

01.02.2017

Lohngerechtigkeit ist mehr als überfällig

Es gab ein Urteil des Berliner Arbeitsgerichts, in dem es um die Entgeltgleichheitsklage der Journalistin Birte Meier gegen das ZDF ging. Zudem zeigt eine neue Studie des DIW, dass die Renten von Frauen viel niedriger ausfallen, als die von Männern. Beides zeigt, Lohngerechtigkeit ist mehr als überfällig. Das geplante Entgelttransparenzgesetz der Bundesregierung wird aber hier nicht helfen. Es ist und bleibt eine Nebelkerze. … weiterlesen

11.01.2017

Gleichen Lohn gibt’s nur auf dem Papier

Jetzt wurde der Gesetzentwurf zur Entgeltgleichheit tatsächlich vom Kabinett verabschiedet. Dafür musste Ministerin Schwesig aber nochmals nachgeben. Jetzt sind wir wieder bei den Selbstverpflichtungen der Wirtschaft aus vergangenen Jahren. Das ist definitiv zu wenig! … weiterlesen

18.12.2016

Lichter Labyrinth

Ich habe mich sehr gefreut, dass ich das Lichter Labyrinth besuchen konnte. gÖrls e.V. macht diese Aktion zum zwölften Mal. Dieses Mal wurde das Labyrinth mit 1.000 Kerzen aufgebaut. Es war wieder einmal eine tolle beruhigende Atmosphäre. Die Frauen und Mädchen von gÖrls sind einfach toll! … weiterlesen

15.11.2016

Wir bleiben unbequem

Auf unserer Bundesdelegiertenkonferenz haben wir wieder einmal eine lebendige Demokratie gelebt. Wo es sich andere bequem machen, führen wir auf offener Bühne spannende Debatten rund um das Thema Gerechtigkeit. In Münster ging es fair und demokratisch um den richtigen Weg, wie wir den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft stärken können. Mit diesen Entscheidungen zeigen wir ein eigenständiges grünes Profil. … weiterlesen

07.11.2016

Fachgespräch: Entgeltgleichheit durchsetzen – der Baustein Verbandsklagerecht

  Frauen verdienen noch immer weniger als Männer. Deshalb fordern wir Grünen schon lange ein Entgeltgleichheitsgesetz. Nach langem Hin und Her hat sich die Große Koalition auch endlich auf einen Gesetzentwurf geeinigt. Aber das Ergebnis bleibt weit hinter den Erwartungen zurück. So ist ein Verbandsklagerecht im Gesetz nicht vorgesehen. Aber es ist ein wirkungsvolles Instrument, … … weiterlesen

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Super! Ver.di unterstützt "Fridays for Future"! #Klimaschutz #verdi https://t.co/RN8CNYDN5L

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @MiKellner: Der #DeutschlandTrend zeigt wieder: Die Politik ist jetzt am Zug und muss dringend in Sachen Klimaschutz handeln. Wir können…

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Schafe, Holzbrillen, geniale Stickarbeiten, Schwarzhalsziegen, Alpakas, Kochkurs mit Menschen mit Behinderung, Nuss… https://t.co/Ax38nDvuOa