Inhalt

Leiharbeit und Werkverträge

11.05.2016

Gesetzesentwurf legitimiert Missbrauch von Leiharbeit

Die unendliche Geschichte geht auf die Zielgerade. Union und SPD haben sich jetzt wohl tatsächlich geeinigt und Bundesministerin Andrea Nahles musste noch einmal nachgeben. Der Gesetzentwurf zu Leiharbeit und Werkverträgen wurde nach langem Ringen zu einer großen Mogelpackung – zu Lasten der betroffenen Beschäftigten. … weiterlesen

25.04.2016

„Auf eine Suppe … zum Thema Leiharbeit“

Die ver.di-Betriebsgruppe der Heinrich-Böll-Stiftung hat ein neues Veranstaltungsformat entwickelt. Ich war in der Mittagspause eingeladen, um über den geplanten Gesetzentwurf zur Leiharbeit zu berichten und „bei einer Suppe“ mit den Beschäftigten zu diskutieren. Das ist eine tolle Idee. Viele sind gekommen und die Diskussion war anregend. … weiterlesen

19.04.2016

Rossmanns Tagelöhner

Der Stern hat heftig über den Drogerieunternehmer Dirk Roßmann recherchiert. Er gilt als Vorzeigearbeitgeber. Tatsächlich ist er Teilhaber und größter Kunde einer Leiharbeitsfirma. Tausende Regaleinräumer arbeiten in seinen Märkten. Viele klagen über schlechte Bezahlung, falsche Abrechnungen und brutalen Druck. Der Artikel ist lesenswert, denn er zeigt die dunklen Seiten in der Arbeitswelt. Ich habe mich gefreut, dass auch ich zu diesen Machenschaften befragt wurde. … weiterlesen

31.03.2016

Kleine Anfrage: Ihre Agentur für Arbeit vermittelt Sie gern in Leiharbeit

Noch immer vermittelt die Bundesagentur für Arbeit Erwerbslose mit Vorliebe in die Leiharbeit. Die angekündigten Korrekturen, zukünftig nachhaltig zu vermitteln, waren also nur Lippenbekenntnisse. Passiert ist gar nichts. Das zeigen die Antworten auf meine Kleine Anfrage an die Bundesregierung. … weiterlesen

07.03.2016

Fast eine Million arbeiten in der Leiharbeit

Die Zahl der Leiharbeitskräfte steigt. Fast eine Million Menschen waren 2015 in der Leiharbeit beschäftigt. Das ergab die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage von mir. Leiharbeitskräfte verdienen auch noch immer weniger und vor allem ist die Hälfte der Leiharbeitskräfte nach drei Monaten schon wieder arbeitslos. … weiterlesen

02.03.2016

Video: Handlungsbedarf in der Arbeitswelt

Ich war in Heidenheim unterwegs mit Landtagskandidat Martin Grath. Es war ein toller Tag und eine spannende Veranstaltung am Abend. Zwischendurch wurde ich interviewt. Es ging quer durch die Herausforderungen in der Arbeitswelt – Inklusion, Leiharbeit, Werkverträge und arbeitsbedingte psychische Erkrankungen. Es war also ein wirklich gelungener Tag. Ich wünsche Martin Grath ein tolles Ergebnis bei der Landtagswahl. … weiterlesen

24.02.2016

Dauerstreit auf Kosten der Beschäftigten

Allzu schnell wird das Gesetz zur Regulierung von Leiharbeit und Werkverträgen nicht kommen. Ursprünglich sollte jetzt die Ressortabstimmung des Gesetzesentwurfes in den Bundesministerien stattfinden. Doch die Union hat das schon wieder gestoppt. Diese zerstrittene Bundesregierung vertut inzwischen jede Chance, wirklich zu regieren. … weiterlesen

20.02.2016

Bundesarbeitsgemeinschaft Arbeit, Soziales und Gesundheit in Berlin

Unsere sozialpolitisch engagierten Mitglieder in der BAG haben sich wieder einmal 3 Tage lang mit den unterschiedlichsten Themen befasst. Ich habe einen Input gegeben zu Leiharbeit, Werkverträge, Digitalisierung und unserem Konzept zur Arbeitszeit. Die anschließende Diskussion war sehr spannend und ich nehme wieder interessante Aspekte mit in meine parlamentarische Arbeit. … weiterlesen

19.02.2016

Gesetzesentwurf zu Werkverträgen wird Mogelpackung

Ministerin Nahles und die SPD sind eingeknickt. Der Gesetzentwurf, mit dem der Missbrauch von Werkverträgen verhindert werden soll, wird zur Mogelpackung. Die Kritik seitens der Union und Wirtschaft war heftig. Das zeigt jetzt Wirkung. Die Reformen bei den Werkverträgen verändert gar nichts und die geplanten Maßnahmen bei der Leiharbeit sind schädlich. Gute Arbeit und Gerechtigkeit sieht anders aus! … weiterlesen

17.02.2016

Leiharbeit schafft Armut

Auf dem Arbeitsmarkt geht es immer noch ungerecht zu. Denn eine neue Studie zeigt, dass Leiharbeitskräfte noch immer weniger verdienen. Mehr noch – die Leiharbeit führt geradewegs in die Armut. Die Bundesregierung aber ignoriert diese Fakten mit dem geplanten Gesetzentwurf zur Leiharbeit. Das geht gar nicht. Wir fordern „gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ ab dem ersten Tag und einen Flexibilitätsbonus von 10 Prozent. Nur so wird sich die Situation der Lehrarbeitskräfte wesentlich verbessern. … weiterlesen

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Respekt! "Kein Platz für Rassismus" - 32 Mannschaften waren beim Turnier - auch unser "Green Team". Es war ein Tag… https://t.co/KQEUHHzQYv

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @fbrantner: Papazeit für das Baby direkt nach der Geburt? Die #EuropäischeUnion #EU sieht das vor - aber Ministerin Giffey @BMFSFJ sieht…

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: #Langzeitarbeitslose dürfen nicht aufs Abstellgleis gestellt werden. Sie brauchen die gleichen Chancen auf Weiterbi… https://t.co/K8uCQZeiBv