Inhalt

Leiharbeit und Werkverträge

06.10.2015

Mehr menschenwürdige Arbeit – mehr Demokratie im Betrieb

Morgen ist weltweit der Tag für menschenwürdige Arbeit und das zu Recht, denn noch immer gibt es viel zu viel prekäre Arbeit weltweit und auch in Deutschland. Es ist also noch viel zu tun. So warten wir beispielsweise noch immer auf einen Gesetzentwurf zu Leiharbeit und Werkverträgen. Und auch die betriebliche Mitbestimmung muss gestärkt werden - für gute Arbeitsbedingungen und mehr Demokratie in der Arbeitswelt. … weiterlesen

02.10.2015

Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft

Die Sozialpolitiker*innen aus den Landtagsfraktionen treffen sich regelmäßig zum Austausch mit den Bundestagsabgeordneten. Wir haben uns heute über unsere Positionen zu den geplanten Reformen bei der Leiharbeit und Werkverträge ausgetauscht. Diese Treffen dienen zum Informationsaustausch und sind wichtig, denn nur gemeinsam auf Landes- und Bundesebene können wir die Probleme angehen! … weiterlesen

08.09.2015

Dialog mit VW

Nach einem Besuch des Ausschusses habe ich mit meinen Fraktionskolleg*innen den Dialog mit VW fortgesetzt. Dabei ging es zentral um die Themen Leiharbeit und Werkverträge. Die Vertreter von VW haben uns ihre konzerninterne Leiharbeitsfirma vorgestellt und deren Arbeitsweise. Unsere Haltung Equal Pay ab dem ersten Tag in der Leiharbeit gefällt ihnen nicht, aber einig waren wir uns, dass eine Höchstüberlassungsdauer kein Sinn macht. Beim Thema Werkverträge warnen sie vor gesetzlich geregelten Kriterien. Ich sehe das aber anders. Das Gespräch war dennoch höchst interessant. … weiterlesen

12.07.2015

Jahrestagung GewerkschaftsGrün 10.07. bis 12.07.2015

Von Freitag bis Sonntag hatten wir GewerkschaftsGrüne unsere Jahrestagung am Wannsee in Berlin. Auch dieses Jahr hatten wir hochkarätige Gäste. Gemeinsam mit Christiane Benner (Bundesvorstand IG Metall) diskutierten wir beispielsweise die Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt. Mit Prof. Achim Truger haben wir uns über die Finanzkrise und Griechenland ausgetauscht. Es ging um Rente, Zeitpolitik und Werkverträge und wir haben diverse Beschlüsse gefasst. Und natürlich haben wir abends lange geredet und auch viel gelacht. Es war eine rundum gelungene Jahrestagung. … weiterlesen

29.06.2015

Gesprächstermin mit Bund der Richter_innen

Endlich hat es mit einem Termin mit dem Bund der Richter und Richterinnen der Arbeitsgerichtsbarkeit geklappt. Wir haben uns nochmals über das Tarifeinheitsgesetz ausgetauscht – denn das ist und bleibt aus meiner Sicht verfassungswidrig und auch handwerklich schlecht. Interessant war auch der Austausch zum Thema Werkverträge, denn die Bundesregierung hat dazu einen Gesetzentwurf im Herbst angekündigt. Dieses Thema ist wichtig – ich werde da dran bleiben! … weiterlesen

26.06.2015

Fachgespräch: Arbeitsbedingungen in der Schlachtindustrie

In deutschen Schlachtfabriken herrschen oft Arbeitsbedingungen, die nicht hinnehmbar sind. Geringe Löhne, hohe Abzüge, grauenvolle Unterkünfte für meist osteuropäische Wanderarbeiter sind an der Tagesordnung. Dagegen kann und muss auch Politik etwas tun. Deshalb haben wir zu einem öffentlichen Fachgespräch in den Bundestag eingeladen. Der Sommer steht vor der Tür. Es ist die Zeit, die man … … weiterlesen

25.06.2015

Lohnentwicklung: Kleine Einkommen endlich stärken

Eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung kommt zu dem Ergebnis, dass die Löhne bis 2020 immer weiter auseinanderdriften. Wer heute schon viel verdient, wird in Zukunft noch mehr verdienen, wer wenig hat, geht leer aus. Das ist ungerecht und sozialpolitisch höchst problematisch. Die Bundesregierung muss endlich handeln. … weiterlesen

14.06.2015

Austausch mit Neuer Richtervereinigung

Gemeinsam mit einem Vertreter der Neuen Richtervereinigung diskutierte ich aktuelle arbeitsrechtliche Fragestellungen. Beim Mindestlohn waren wir uns einig, dass die Dokumentationspflichten nicht aufgeweicht werden dürfen. Interessant war vor allem auch der Austausch über die Themen Leiharbeit und „Werkverträge“ – hier besteht dringender Handlungsbedarf. … weiterlesen

12.06.2015

Fachgespräch: Arbeitsbedingungen in Schlachtbranche

Mit meinen beiden Fraktionskollegen Dr. Anton Hofreiter und Friedrich Ostendorff habe ich ein Fachgespräch zum Thema Schlachtbranche veranstaltet. Gemeinsam diskutierten wir mit Vertretern der Fleischwirtschaft, Gewerkschaften und des Zolls, sowie Interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Arbeitsbedingungen in dieser Branche. Nach einer Situationsbeschreibung stand inhaltlich die geplante Regulierung von Werkverträgen im Mittelpunkt. Es wurde deutlich, die Definition von Werkverträgen muss geschärft werden, denn die Arbeitsverhältnisse per Werkvertrag müssen kontrollierbar werden, damit insbesondere entsandte Beschäftigte aus dem Ausland nicht weiter ausgebeutet werden können.

10.06.2015

Gespräch mit Call-Center Beschäftigten

Gemeinsam mit zwei Kolleginnen aus der Fraktion der Linken habe ich mich mit Call-Center-Betriebsrät_innen aus der Umgebung von Berlin getroffen. Im Mittelpunkt des Austauschs standen die Erfahrungen mit der Einführung des Mindestlohns, den Auswirkungen des Bundesverwaltungsgerichtsurteils bezüglich der Sonn- und Feiertagsarbeit und das Tarifeinheitsgesetz gesprochen. Die Call-Center-Branche hat noch immer extrem schlechte Arbeitsbedingungen. Es wird Zeit, dass die Arbeitgeber sich endlich organisieren und bereit sind für Tarifverhandlungen. Die Politik muss endlich die sachgrundlose Befristung abschaffen und die Leiharbeit weiter regulieren.

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Super! Ver.di unterstützt "Fridays for Future"! #Klimaschutz #verdi https://t.co/RN8CNYDN5L

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @MiKellner: Der #DeutschlandTrend zeigt wieder: Die Politik ist jetzt am Zug und muss dringend in Sachen Klimaschutz handeln. Wir können…

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Schafe, Holzbrillen, geniale Stickarbeiten, Schwarzhalsziegen, Alpakas, Kochkurs mit Menschen mit Behinderung, Nuss… https://t.co/Ax38nDvuOa