Inhalt

Parlamentarisches

13.04.2019

Osterappell zur Seenotrettung

Menschenrechte gelten überall – auch auf dem Mittelmeer! Deshalb unterstützen 211 Abgeordnete des Deutschen Bundestages den Osterappell für den Schutz von Menschen in Seenot. Bereits vor fast 20 Jahren bekannte sich der Deutsche Bundestag mit einem Osterappell zu einem umfassenden Flüchtlingsschutz. Daran anlehnend hat meine Kollegin Luise Amtsberg jetzt diesen Osterappell initiiert. Ich bin Luise sehr dankbar für diese Initiative und bin selbstverständlich mit dabei. … weiterlesen

12.04.2019

Unterstützung aus Metzingen – Praktikant Michel Salzer

Michel Salzer aus Metzingen studiert in Würzburg und hat mein Team und mich fünf Wochen lang in Berlin als Praktikant unterstützt. Er hat mich zu Sitzungen und Veranstaltungen begleitet und viel über meine Arbeit im Bundestag erfahren. Aber auch im Büro hat er mit angepackt und thematisch mitgearbeitet. Er war ein toller Praktikant. Es war sehr schön, dass er da war und ich wünsche ihm für seinen weiteren Lebensweg alles Gute. … weiterlesen

12.04.2019

Weniger streiten, mehr liefern!

Heute hat der Bundesrat eine Entschließung zur Einführung einer Nachunternehmung gefasst. Dieser Schritt ist längst überfällig. Wir Grünen fordern das schon lange. Jetzt kommt es aber darauf an, dass sich die zuständigen Minister nicht blockieren, sondern endlich liefern. … weiterlesen

12.04.2019

Sitzungswoche vom 08.04. bis 12.04.2019

  • Plenum: Vorgeburtliche genetische Bluttests
  • Plenum: Grenzüberschreitende Finanzüberweisungen im Euro-Raum
  • Plenum: Wahlen zu Gremien
  • Plenum: Rechtssicherheit für schwer und unheilbar Erkrankte
  • Plenum: Elektromobilität
  • Plenum: Rechtsverhältnisse der Parlamentarischen Staatssekretäre
  • Plenum und namentliche Abstimmung: Sozialschutz für Arbeitnehmer und Selbständige
  • Rede: Zwangs- und Pflichtarbeit
  • Plenum: Stromsteuer
  • Plenum: Verbandsklage

11.04.2019

Rede: Ilo-Protokoll über Zwangs- und Pflichtarbeit

Mit dem Gesetzentwurf wird das Ilo-Protokoll ratifiziert. Das unterstützen wir selbstverständlich. Die Bundesregierung muss aber mehr tun, um die Menschen konsequent vor Zwangsarbeit zu schützen. Zwangsarbeit in Deutschland muss erst einmal sichtbar werden. Wir brauchen ein Verbandsklagerecht, damit die Opfer zu ihrem Recht kommen. Und zudem sind verbindliche Transparenz- und Sorgfaltspflichten notwendig, denn die Unternehmen … … weiterlesen

10.04.2019

Gespräch mit Stefan Körzell vom DGB

Mit Stefan Körzell habe ich mich heute intensiv über das Thema Tarifbindung ausgetauscht. Die weißen Flecken der Tariflandschaft sind groß und ein Ende der Entwicklung ist nicht abzusehen. Hier muss dringend etwas getan werde, darin bin ich mir mit dem DGB einig. Es war ein guter Austausch.

09.04.2019

Gespräch mit Schülergruppe des Gymnasiums in Münsingen

Vor der Fraktionssitzung habe ich noch die Schülerinnen und Schüler des Münsinger Gymnasiums getroffen. Das war nett, denn es war eine interessierte und aufgeschlossene Klasse mit vielen Fragen im Gepäck. Ich habe so gut ich konnte, alle beantwortet und viel von mir und meiner Arbeit erzählt. Danach ging es dann sofort weiter in die Fraktionssitzung.

09.04.2019

Gespräch mit Schülergruppe der Lina-Hähnle-Realschule aus Rottweil

Spät am Abend hatte ich noch ein Gespräch mit Schülerinnen und Schülern. Rottweil ist mein Betreuungswahlkreis, weil es dort keine grüne Abgeordnete gibt. Die jungen Menschen hatten viele interessante Fragen – auch über meine Arbeit als Bundestagsabgeordnete. Das war ein schöner Abschluss eines anstrengenden Tages.

08.04.2019

Anhörung zur Förderlücke für Geflüchtete im SGB II

In der Anhörung ging es auch um einen Antrag von uns Grünen, denn auch wir wollen die Förderlücke für Flüchtlinge schließen. Wir kritisieren, dass Personen, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten, den Anspruch auf diese Leistungen verlieren, wenn sie eine Ausbildung aufnehmen. Das kann nicht sein und der Ansicht waren auch die meisten Sachverständigen. Die Bundesregierung muss dafür sorgen, dass für Menschen mit Aufenthaltsgestattung oder Duldung bei Aufnahme einer Ausbildung oder eines Studiums der Lebensunterhalt verlässlich gesichert wird.

08.04.2019

Fernseh-Interview für ZDFzoom zur Leiharbeit

Ich habe die Bundesregierung mit einer Kleinen Anfrage zur Kontrolle der Leiharbeit durch die Bundesagentur für Arbeit befragt. Die Antwort war interessant: Verleiher müssen durchschnittlich nur alle zehn Jahre mit einer Prüfung rechnen. Für mehr Kontrollen fehlt das Personal. Ein Fernsehteam von ZDFzoom wird das Thema ebenfalls aufgreifen und hat mich dazu interviewt.

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @GruenSprecher: “Wer das Klima schont, wird belohnt. Wir wollen den ökologischen Umbau sozial gerecht gestalten.” - Anton #Hofreiter im…

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @Die_Gruenen: Hans Christian Ströbele @MdB_Stroebele feiert heute seinen 80. Geburtstag. Ströbi, leidenschaftlicher Demonstrant, Mann de…

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @GrueneBundestag: Beim zukünftigen Wandel des Arbeitsmarkts wird die Arbeitsagentur eine zentrale Rolle spielen. Wir wollen daher die Ar…