Inhalt

Pressemitteilungen

16.03.2015

Koalition muss Anti-Stressverordnung auf den Weg bringen

Jetzt zeigt sogar eine Studie der Bertelsmann-Stiftung, dass steigender Ergebnisdruck die Gesundheit der Beschäftigten gefährdet. Deshalb muss das Problem der psychischen Belastungen endlich in den Mittelpunkt der Politik gerückt werden. Denn immerhin geht es hier um die Gesundheit und Lebensqualität der Beschäftigten. Geredet wurde genug – jetzt müssen Taten folgen. … weiterlesen

04.03.2015

Streikgeschehen zeigt: Tarifeinheit ist völlig unnötig

Jetzt liegen die Zahlen zur Streikhäufigkeit vor. Sie zeigen erneut: Deutschland ist ein streikarmes Land. Vor allem wird deutlich, dass die wenigen Streiks von Berufsgewerkschaften nicht ins Gewicht fallen, aber viel Medienrummel bewirken. Für einen Angriff auf das Streikrecht kann das nicht die Begründung sein. … weiterlesen

01.02.2015

Lohndumping nicht bagatellisieren

Die Diskussion um den Mindestlohn, um Dokumentationspflichten und Kontrollen wird immer abstruser. Jetzt überlegt Finanzminister Schäuble laut und öffentlich, das versprochene zusätzliche Personal für die Finanzkontrolle Schwarzarbeit wäre nötiger im Bereich der Sicherheit. Damit stellt er eindeutig effektive Kontrollen bei Mindestlöhne in Frage. Das ist unfassbare Polemik und das ist ein Affront gegen alle Beschäftigten, die heute mit niedrigsten Löhnen abgespeist werden. … weiterlesen

19.12.2014

Amazon: Tarifpartnerschaft ist ein hohes Gut

Es ist Zeit, dass sich das amerikanische Unternehmen Amazon an die Gepflogenheiten in unserem Land hält. Dazu gehört es, mit Gewerkschaften Tarifverträge auszuhandeln und sich dort auf gute Arbeitsbedingungen und faire Löhne zu einigen. Amazon muss endlich eine Kehrtwende vollziehen. Tariflosigkeit und befristete Beschäftigung sind keine Alternative. … weiterlesen

11.12.2014

Gesetzliche Tarifeinheit verschärft Konkurrenz

Nach nur geringfügigen Änderungen ist heute der Gesetzentwurf zur Tarifeinheit im Kabinett durchgegangen. Es ist unglaublich, was die Bundesregierung und insbesondere die SPD mit diesem Gesetz auf den Weg bringt. Obwohl namhafte Rechtsexperten warnen, macht die Bundesregierung ernst mit dem Angriff auf das Streikrecht. … weiterlesen

01.12.2014

Das Unterlaufen vom Mindestlohn ist kein Kavaliersdelikt

Heute warnte der CSU-Abgeordnete Peter Ramsauer vor „Rollkommandos des Zolls“, wenn zukünftig der Mindestlohn bei Minijobs kontrolliert wird. Das kann so nicht stehen bleiben. Damit wird die wichtige Arbeit der Finanzkontrolle Schwarzarbeit verunglimpft. Natürlich sind effektive Kontrollen notwendig, um Mindestlöhne durchzusetzen. Ramsauer steht hier ganz klar auf der falschen Seite. … weiterlesen

27.11.2014

Gericht urteilt zu Sonntagsarbeit: Ein gutes Signal für die Beschäftigten

Das Bundesverwaltungsgericht schützt die Rechte von Beschäftigten und lässt Sonntagsarbeit nur in besonderen Ausnahmefällen zu. Das ist richtig, denn die Beschäftigten haben ein Recht auf geregelte Erholungszeiten. Jetzt müssen die anderen Bundesländer nachziehen. … weiterlesen

17.11.2014

Arbeitskosten: Steigerung würde europäische Krisenbewältigung unterstützen

Die Arbeitskosten in Deutschland liegen noch immer im mittleren Bereich. Im europäischen Kontext ist das nicht gut. Die Bundesregierung muss endlich ihrer Verantwortung gerecht werden und die eigenen Leistungsbilanzüberschüsse abbauen. … weiterlesen

11.11.2014

Zwangsschlichtung: Neuer Angriff aufs Streikrecht

Jetzt kommt ein weiterer Angriff auf das Streikrecht - jetzt aus der CSU. Horst Seehofer hat Peter Gauweiler beauftragt, einen Vorschlag für eine Zwangsschlichtung zu erarbeiten. Die geplante gesetzliche Tarifeinheit zielt auf die Berufsgewerkschaften - eine Zwangsschlichtung nimmt jetzt auch die DGB-Gewerkschaften ins Visier. Beides ist nicht akzeptabel. … weiterlesen

05.11.2014

Gesetzentwurf zur Tarifeinheit: Nahles sollte die Notbremse ziehen

Der von der Bundesregierung vorgelegte Gesetzesentwurf zur Tarifeinheit ist ein Angriff auf die Koalitionsfreiheit und das Streikrecht. Er beschneidet die Rechte von Berufsgewerkschaften in bisher noch nie dagewesener Weise. Die Verschärfung des ersten Entwurfs durch Bundesarbeitsministerin Nahles ist nicht Hinnehmbar. Das sollte langsam auch die Bundesregierung erkennen und die Notbremse ziehen. … weiterlesen

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @andreasbotsch: Der @dgb_news Vorsitzende Reiner Hoffmann in einer starken Rede auf dem 4. @ituc Kongress #ituc18: "Wir wollen einen st…

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: An das #Qualifizierungschancengesetz wurden auch Änderungen am #Tarifeinheitsgesetz angehängt. Meine Haltung dazu i… https://t.co/FvPv6VKFXy

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @ituc: Europe standing up #ITUC18 Congress with local Danish talent Lil' Kaka and children representing all the nations #ChangeTheRules