Inhalt

Pressemitteilungen

14.10.2015

Schöneborn verdient Solidarität anstatt Anfeindungen

Ich bin fassungslos über den Rücktritt des Oferdinger Bezirksbürgermeisters Ralph Schöneborn. Persönliche Drohungen und Anfeindungen sind nicht akzeptabel. Meine Pressemitteilung dazu. … weiterlesen

06.10.2015

Mehr menschenwürdige Arbeit – mehr Demokratie im Betrieb

Morgen ist weltweit der Tag für menschenwürdige Arbeit und das zu Recht, denn noch immer gibt es viel zu viel prekäre Arbeit weltweit und auch in Deutschland. Es ist also noch viel zu tun. So warten wir beispielsweise noch immer auf einen Gesetzentwurf zu Leiharbeit und Werkverträgen. Und auch die betriebliche Mitbestimmung muss gestärkt werden - für gute Arbeitsbedingungen und mehr Demokratie in der Arbeitswelt. … weiterlesen

10.07.2015

Bayerns Ruf nach Zwangsschlichtung völlig überzogen!

Die CSU-Regierung nutzt nach dem Tarifeinheitsgesetz die Gunst der Stunde und will das Streikrecht weiter einschränken. Die Bayern fordern im Bundesrat verbindliche Schlichtungen für die Daseinsvorsorge. Das ist inakzeptabel und völlig unverhältnismäßig! Das Streikrecht ist ein hohes Gut und das einzige Mittel, damit Gewerkschaften auf Augenhöhe Tarifverträge aushandeln können! Das gilt auch in der Daseinsvorsorge. … weiterlesen

25.06.2015

Lohnentwicklung: Kleine Einkommen endlich stärken

Eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung kommt zu dem Ergebnis, dass die Löhne bis 2020 immer weiter auseinanderdriften. Wer heute schon viel verdient, wird in Zukunft noch mehr verdienen, wer wenig hat, geht leer aus. Das ist ungerecht und sozialpolitisch höchst problematisch. Die Bundesregierung muss endlich handeln. … weiterlesen

23.06.2015

Bundesregierung muss Einfluss auf Post-Vorstand nehmen

Die Deutsche Post AG hat jeglichen Anstand verloren. Deshalb muss sich die Bundesregierung als Anteilseigner endlich einmischen. Denn Tarifflucht ist nicht akzeptabel und ebenso wenig der Einsatz von Beamten und Leiharbeitskräften als Streikbrecher. Die Post muss endlich wieder zu einem fairen Umgang mit den Beschäftigten und Gewerkschaften zurückfinden. … weiterlesen

05.06.2015

Notwendig sind neue kollektive Regelungen für die Arbeit 4.0

Die Meseberger Kabinettsklausur war umsonst, denn die Regierung setzt weiterhin nur auf Flexibilität beim Arbeitsmarkt. Das sind alte Kamellen. Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen und die Gefahr einer Vereinzelung der Arbeitskraft muss verhindert werden. Erforderlich sind vielmehr neue kollektive Regelungen für die Arbeit 4.0! … weiterlesen

05.05.2015

Gesetzliche Tarifeinheit und Zwangsschlichtungen sind nicht akzeptabel

Das Gesetz zur Tarifeinheit soll bald verabschiedet werden. Parallel eskaliert der Tarifkonflikt bei der Bahn. Diese Situation nutzen die Wirtschaftspolitiker der Union, um einen elementaren Angriff auf das Streikrecht zu fahren. Sie fordern Zwangsschlichtungen im Bereich der Daseinsvorsorge. Das ist nicht akzeptabel. … weiterlesen

17.04.2015

Mit verfassungswidrigem Blindflug muss Schluss sein

Der Wirtschaftsflügel der Union befindet sich mit der Tarifeinheit auf einem verfassungswidrigen Blindflug. Die neuen Vorschläge, Streiks in der Daseinsvorsorge zu beschränken, sind nicht akzeptabel. Die Union muss ihren Wirtschaftsflügel endlich stoppen und ebenso das unsinnige Gesetz zur Tarifeinheit. … weiterlesen

23.03.2015

Ambulante Pflege braucht angemessene Bezahlung

Pflegekräfte verdienen mehr - das fordert eine Petition, die heute in einer Öffentlichen Sitzung des Petitionsausschusses behandelt wurde. Ich bin grüne Berichterstatterin für das Thema und fordere eine tarifliche Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen für die Pflegekräfte. Denn nur so ist gute Pflege möglich! … weiterlesen

20.03.2015

Equal Pay Day: Lohnlücke in Deutschland endlich schließen!

Der Equal Pay Day macht deutlich: In Sachen Entgeltgleichheit ist Deutschland nach wie vor frauenpolitisches Entwicklungsland. 20 Prozent Verdienstunterschied ist ein Armutszeugnis für Bundesregierung und Unternehmen. Wir brauchen endlich ein Entgeltgleichheitsgesetz, das seinen Namen auch verdient. Deshalb waren wir auch in diesem Jahr bei der Kundgebung am Brandenburger Tor. … weiterlesen

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Ich bin dann mal ein paar Tage weg - auftanken und Familie genießen. 😀

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @crueffer: Fette Klatsche für die GroKo!! Die Wahlrechtsausschlüsse von Menschen mit Behinderungen sind endlich Geschichte!! Was für ein…

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @BriHasselmann: Heute ist ein guter Tag für die Demokratie. Es ist ein guter Tag für die betroffenen Menschen. Sie können mit der heutig…