Inhalt

Pressemitteilungen

06.03.2017

Das neue Entgelttransparenzgesetz schafft weder Transparenz noch Lohngerechtigkeit

Das geplante Gesetz zur Entgelttransparenz von Ministerin Schwesig ist eine große Enttäuschung. Allein auf Transparenz und Freiwilligkeit zu setzen ist einfach zu wenig, um Frauen endlich gerecht zu entlohnen. In der heutigen Anhörung haben wir unsere Kritik erneut deutlich gemacht. … weiterlesen

06.03.2017

Das neue Entgelttransparenzgesetz schafft weder Transparenz noch Lohngerechtigkeit

Das geplante Gesetz zur Entgelttransparenz von Ministerin Schwesig ist eine große Enttäuschung. Allein auf Transparenz und Freiwilligkeit zu setzen ist einfach zu wenig, um Frauen endlich gerecht zu entlohnen. In der heutigen Anhörung haben wir unsere Kritik erneut deutlich gemacht. … weiterlesen

01.02.2017

Lohngerechtigkeit ist mehr als überfällig

Es gab ein Urteil des Berliner Arbeitsgerichts, in dem es um die Entgeltgleichheitsklage der Journalistin Birte Meier gegen das ZDF ging. Zudem zeigt eine neue Studie des DIW, dass die Renten von Frauen viel niedriger ausfallen, als die von Männern. Beides zeigt, Lohngerechtigkeit ist mehr als überfällig. Das geplante Entgelttransparenzgesetz der Bundesregierung wird aber hier nicht helfen. Es ist und bleibt eine Nebelkerze. … weiterlesen

20.01.2017

Gute Arbeitsbedingungen sind nachhaltiger!

Die Beschäftigten leiden heute viel stärker unter psychischen Anforderungen als unter körperlichen. Das zeigt erneut eine Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts. Es geht um Termin- und Leistungsdruck, Arbeitsverdichtung, Stress, Angst vor Jobverlust. Häufig ist die Personaldecke zu dünn. Es ist an der Zeit, dass die Bundesregierung das endlich ernst nimmt. … weiterlesen

11.01.2017

Gleichen Lohn gibt’s nur auf dem Papier

Jetzt wurde der Gesetzentwurf zur Entgeltgleichheit tatsächlich vom Kabinett verabschiedet. Dafür musste Ministerin Schwesig aber nochmals nachgeben. Jetzt sind wir wieder bei den Selbstverpflichtungen der Wirtschaft aus vergangenen Jahren. Das ist definitiv zu wenig! … weiterlesen

14.12.2016

Für eine angemessene Bezahlung in der häuslichen Krankenpflege

Eine angemessene Vergütung von Beschäftigten in der ambulanten Krankenpflege sollte eine Selbstverständlichkeit sein. In der Realität sieht das aber häufig anders aus. Heute haben wir im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages zu dieser Thematik eine öffentliche Petition beraten und abgeschlossen. Wir Grünen unterstützen das Ziel der Petition nachdrücklich und hätten von den Regierungsfraktionen endlich ein klares Bekenntnis für die Pflegekräfte erwartet. … weiterlesen

24.11.2016

Ruf nach Zwangsschlichtung ist nicht akzeptabel

Die Union will die Rechte der Beschäftigten weiter beschneiden. Nach dem Tarifeinheitsgesetz fordern sie jetzt noch eine gesetzliche Zwangsschlichtung. Das wäre ein noch weiter gehender Eingriff ins Streikrecht. Diese völlig überzogene Forderung ist nicht akzeptabel. Das Streikrecht ist ein hohes Gut und das wollen wir unbedingt bewahren. … weiterlesen

03.11.2016

Betriebsräte besser schützen – Mitbestimmung verteidigen

Eine Studie des WSI zeigt: jede sechste Betriebsratsgründung wird vom Arbeitgeber verhindert. Mitbestimmung ist ein hohes Gut, das wir verteidigen müssen. Die Bundesregierung ist hier in der Pflicht, Betriebsrätinnen und Betriebsräte besser zu schützen. … weiterlesen

25.10.2016

Bundesregierung muss Tarifbindung stärken

Weniger als die Hälfte der Beschäftigten in Deutschland werden nach Tarif bezahlt. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Die Bundesregierung ignoriert diesen Trend konsequent. Das ist unverantwortlich. Wir brauchen Korrekturen am Tarifautonomiegesetz, damit die Tarifflucht endlich gestoppt wird. … weiterlesen

12.10.2016

Stress vermeiden, damit Arbeit besser ins Leben passt

Immer mehr Beschäftigte in Deutschland fühlen sich von ihrem Job gestresst. Das zeigt jetzt wieder eine aktuelle Studie der Techniker Krankenkasse. Die Bundesregierung wird hier aber nicht tätig – das ist verantwortungslos. Handeln ist angesagt. … weiterlesen

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @andreasbotsch: Der @dgb_news Vorsitzende Reiner Hoffmann in einer starken Rede auf dem 4. @ituc Kongress #ituc18: "Wir wollen einen st…

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: An das #Qualifizierungschancengesetz wurden auch Änderungen am #Tarifeinheitsgesetz angehängt. Meine Haltung dazu i… https://t.co/FvPv6VKFXy

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @ituc: Europe standing up #ITUC18 Congress with local Danish talent Lil' Kaka and children representing all the nations #ChangeTheRules