Inhalt

09.10.2017

Eröffnung Gewerkschaftstag der IG BAU

Ich war bei der Eröffnung des 22. Ordentlichen Gewerkschaftstags der IG BAU in Berlin. Endlich war ich mal wieder bei einem ganz normalen Termin mit anderen Themen. Gefreut hat es mich, dass ich am Anfang zusammen mit über 300 Delegierten und zahlreichen Gästen aus der Politik und aller Welt erst einmal Konstantin Wecker lauschen durfte. Das war toll

Nach der Eröffnung von Bundesvorsitzenden Robert Feiger wurde der Georg-Leber-Preis für Zivilcourage vergeben, mit dem Menschen geehrt werden, deren Schaffen gegen Ungerechtigkeit wirkt. Dieses Jahr ging er an den katholischen Pfarrer Franz Meurer und den evangelischen Pfarrer Hans Mörtter, die inzwischen über ihre Kölner Ökumene hinaus bekannt sind. Der Kölner Stadt-Anzeiger erklärte die beiden Kirchenmänner kurzerhand zum sozialen Gewissen der Stadt. Beide verstehen ihren Auftrag darin, gegen Unrecht vorzugehen. Dabei schrecken sie auch nicht davor zurück, sich mit ihren Kirchen zu streiten. Die Zwei sind nicht nur engagiert, sondern auch unterhaltsam. Es hat Spaß gemacht, ihnen zuzuhören. 

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @fbrantner: Papazeit für das Baby direkt nach der Geburt? Die #EuropäischeUnion #EU sieht das vor - aber Ministerin Giffey @BMFSFJ sieht…

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: #Langzeitarbeitslose dürfen nicht aufs Abstellgleis gestellt werden. Sie brauchen die gleichen Chancen auf Weiterbi… https://t.co/K8uCQZeiBv

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Der #DGB Baden-Württemberg hatte zum Sommerfest geladen. Bei toller Atmosphäre, schönem Wetter und guter Musik hatt… https://t.co/BhglbMlZ3b