Inhalt

29.04.2018

Film-Matinée mit Sylvia Kotting-Uhl

Die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl hat sich zum 32. Mal gejährt. Und noch immer leiden Menschen und Umwelt unter den Folgen. Meine grüne Kollegin Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, war heute Gast bei der Film-Matinée und hat von ihren Reisen nach Tschernobyl und Fukushima berichtet. Auch der Film „Furusato“ zeigt deutlich die Unbeherrschbarkeit und Risiken, die mit der Atomkraft einhergehen. Deswegen brauchen wir einen konsequenten Atomausstieg!

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Respekt! "Kein Platz für Rassismus" - 32 Mannschaften waren beim Turnier - auch unser "Green Team". Es war ein Tag… https://t.co/KQEUHHzQYv

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @fbrantner: Papazeit für das Baby direkt nach der Geburt? Die #EuropäischeUnion #EU sieht das vor - aber Ministerin Giffey @BMFSFJ sieht…

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: #Langzeitarbeitslose dürfen nicht aufs Abstellgleis gestellt werden. Sie brauchen die gleichen Chancen auf Weiterbi… https://t.co/K8uCQZeiBv