Inhalt

09.07.2018

MuT – Menschlichkeit und Toleranz 

Es gibt eine Kampagne von und für Menschen aus Reutlingen und der Region, unter dem Dach der Liga der Freien Wohlfahrtspflege. Diese Kampagne unterstütze ich als Erstunterzeichnerin mit den Worten: „Ich mache mit, weil wir in einer Zeit, in der Populismus, Rassismus und Nationalismus zunehmen, unsere Werte verteidigen müssen. Denn Menschenwürde, Freiheit und die Gleichheit aller Menschen sind unverzichtbar für unsere Demokratie und für ein solidarisches und respektvolles Zusammenleben.“ Hier kann die Kampagne unterstützt werden: http://mut-rt.de/

Die Initiatoren schreiben auf der Seite:

„Wir leben in einer Zeit, in der Worte, die auf den ersten Blick unverfänglich erscheinen, mit neuen oder zusätzlichen Bedeutungen versehen und von Menschen missbraucht werden, die nicht in unserem Namen sprechen. Wir sehen uns in unserem Land einem wachsenden Nationalismus, einem kurzsichtigen Egoismus bis hin zu einem menschenverachtenden Fanatismus gegenüber. Auch wenn es sich derzeit noch um eine Minderheit handelt, so müssen wir doch die Warnsignale erkennen – einfache Antworten, Lügen, Fälschungen und Verzerrungen sollen die öffentliche Meinung beeinflussen. Auch hierfür hat unsere Geschichte bereits Beispiele. Es ist somit an der Zeit, klar zu sagen wofür wir stehen, was unsere Perspektive für eine freiheitliche, demokratische, menschenfreundliche und offene Gesellschaft ist und wofür wir als Teil dieser Gesellschaft eintreten.“ 

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @ManuelaRottman: Umfragen sind Umfragen. Dank an alle in Bayern, die klar machen, dass sie über Probleme reden wollen, und nicht über Sc…

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Ein #SozialerArbeitsmarkt, der sich nur am #Mindestlohn orientiert, ist nicht attraktiv für tarifgebundene Betriebe… https://t.co/dk7P4hhZO7

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @RobertHabeck: #Kubicki in klarer Eindeutigkeit zu #SamiA. Gut, wenn @fdp bei Rechtstaat und Bürgerrechten bleibt! https://t.co/jiKpxFm…