Inhalt

10.11.2017

Nahaufnahme: Müllers im Bundestag

Im 19. Bundestag sitzen jetzt 14 Abgeordnete mit dem Namen „Müller“. Und sie sind typisch für den neuen Bundestag, denn sie sind neu und erfahren, Frauen und Männer, aus dem Norden, Osten, Süden und Westen des Landes. Die Fernsehsender zdf und phoenix haben aus allen Fraktionen Müllers ausgewählt, um den Alltag von uns Abgeordneten genauer unter die Lupe zu nehmen. Für die grüne Fraktion wurde ich ausgewählt und ein erster Beitrag wurde bereits im zdf-Morgenmagazin ausgestrahlt.

Die Idee, dass mit den „Müllers“, die Arbeit der „ganz normalen“ Abgeordneten gezeigt werden soll, fand ich originell. Und daher habe ich spontan ja gesagt, als ich gefragt wurde, ob ich bei diesem Projekt mitmachen möchte. Immer wieder werde ich jetzt also von einem Journalisten mit der Kamera begleitet und ab und zu ist das Ergebnis dann auch im Morgenmagazin des zdf zu sehen. Nach einem halben Jahr wird es auch eine große Reportage bei phoenix geben. Es ist für mich zwar ungewohnt, wenn mir an manchen Tagen ständig jemand über die Schulter guckt, aber ich werde mich daran gewöhnen. Es ist wirklich ein spannendes Projekt.

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @ManuelaRottman: Umfragen sind Umfragen. Dank an alle in Bayern, die klar machen, dass sie über Probleme reden wollen, und nicht über Sc…

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Ein #SozialerArbeitsmarkt, der sich nur am #Mindestlohn orientiert, ist nicht attraktiv für tarifgebundene Betriebe… https://t.co/dk7P4hhZO7

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @RobertHabeck: #Kubicki in klarer Eindeutigkeit zu #SamiA. Gut, wenn @fdp bei Rechtstaat und Bürgerrechten bleibt! https://t.co/jiKpxFm…