Inhalt

13.05.2013

Anhörung: Psychische Gefährdungen mindern – alters- und alternsgerecht arbeiten

Die Arbeitsbedingungen in Deutschland sind nicht gut und auch nicht gesund. Dabei geht es insbesondere um psychische Belastungen am Arbeitsplatz. Ich habe deshalb einen Antrag in den Bundestag eingebracht, zu dem nun eine öffentliche Anhörung durchgeführt wurde. Die Diskussion war kontrovers – auch hier stehen Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite gegenüber. Interessant sind deshalb gerade die Ausführungen der Wissenschaft. … weiterlesen

08.05.2013

Kundgebung bei ElringKlinger

Die Tarifverhandlungen im Metallbereich laufen. Eine Einigung ist noch nicht in Sicht. Deshalb gab es in Dettingen einen Warnstreik mit Kundgebung. Ich war dort, denn Solidarität für die Beschäftigten ist notwendig. Ich stehe dazu – die Löhne müssen wieder entsprechend der Produktivitätsentwicklung steigen. Das fördert die Binnennachfrage und das ist vor allem gerecht. … weiterlesen

06.05.2013

Grüne Konferenz zur Regionalstadtbahn in Tübingen

Gemeinderäte, Kreisräte, Regionalverband, MdLs, der OB und ich haben uns getroffen und ein gemeinsames Papier zum Stand der Regionalstadtbahn beschlossen. Wir brauchen eine Bundesförderung für Infrastrukturmaßnahmen über das Jahr 2019 hinaus. Dafür plädiert auch eine Bundesratsinitiative. Das Land hat seine Hausaufgaben gemacht – jetzt steht der Bund in der Verantwortung. … weiterlesen

06.05.2013

Europaprojekttag an der Matthäus-Beger-Schule

Jedes Jahr zu Beginn der Europawoche gibt es einen „Europaprojekttag“ an Schulen. Dabei können wir Abgeordneten bei jungen Menschen für die Europäische Idee zu werben. Dieses Jahr war ich in einer achten Klasse der Matthäus-Beger-Schule zu Gast und kam zwei Schulstunden lang mit den SchülerInnen ins Gespräch. Es hat wie immer Spaß gemacht. … weiterlesen

06.05.2013

Grüne Konferenz zur Regionalstadtbahn in Tübingen

Gemeinderäte, Kreisräte, Regionalverband, MdLs, der OB und ich haben uns getroffen und ein gemeinsames Papier zum Stand der Regionalstadtbahn beschlossen. Wir brauchen eine Bundesförderung für Infrastrukturmaßnahmen über das Jahr 2019 hinaus. Dafür plädiert auch eine Bundesratsinitiative. Das Land hat seine Hausaufgaben gemacht – jetzt steht der Bund in der Verantwortung. Jetzt Chancen nutzen! … weiterlesen

01.05.2013

1. Mai-Rede in Hamburg Harburg

Ich war zum ersten Mal als Rednerin für eine 1. Mai-Kundgebung eingeladen und zwar in Hamburg Harburg. Das war schon etwas Besonderes für mich – zumal nach mir auch noch Dr. Heiner Geißler gesprochen hat. Rund 500 Menschen sind beim Zug durch Harburg mitgelaufen und die Kundgebung war dementsprechend gut besucht. Eine Hafenbesichtigung hat den … … weiterlesen

01.05.2013

1. Mai-Rede in Hamburg Harburg

Ich war zum ersten Mal als Rednerin für eine 1. Mai-Kundgebung eingeladen und zwar in Hamburg Harburg. Das war schon etwas Besonderes für mich – zumal nach mir Dr. Heiner Geißler gesprochen hat. Rund 500 Menschen sind beim Zug durch Harburg mitgelaufen und die Kundgebung war dementsprechend gut besucht. Deshalb konnte ich dieses Jahr nicht in Reutlingen sein. … weiterlesen

30.04.2013

REWE-Konzern zeigt katastrophalen Umgang mit Beschäftigtendaten

Die Vorwürfe gegen den Rewe-Konzern, Beschäftigte im Privat- und Berufsleben bespitzelt zu haben, wiegen schwer. Sie zeigen, dass ein Beschäftigtendatenschutzgesetz dringend erforderlich ist, damit die Beschäftigten endlich besser vor Kontrolle und Überwachung von skrupellosen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern geschützt werden. … weiterlesen

26.04.2013

Kleine Anfrage: Mindestlöhne durchsetzen, Qualität der Kontrollen verbessern

Es reicht nicht, wenn Mindestlöhne nur auf dem Papier stehen. Notwendig sind auch gute und umfassende Kontrollen, damit die Mindestlöhne auch bezahlt werden. Deshalb habe ich bei der Bundesregierung mit einer Kleinen Anfrage nachgefragt, wie häufig und mit welchem Ergebnis geprüft wurde. Die Antwort zeigt erneut: Viel zu viele Unternehmen missachten die Mindestlöhne – zu Lasten der Beschäftigten. … weiterlesen

25.04.2013

Gesetzentwurf: (Schein)-Werkverträge verhindern

Werk- und Dienstverträge entsprechen einer arbeitsteiligen modernen Arbeitswelt. Mittlerweile gibt es aber immer mehr zweifelhafte Werkvertragskonstruktionen und diese können nur als Schein-Werkverträge bezeichnet werden. Dabei handelt sich um nichts anderes als Tarifflucht. Dieser Trend muss gestoppt werden und deshalb habe ich einen Gesetzentwurf in den Bundestag eingebracht. … weiterlesen