Inhalt

13.09.2019

Den Wandel der Automobilindustrie sozial und ökologisch gestalten

Um die Klimaziele zu erreichen, müssen wir weg von Verbrennungsmotoren und hin zu vollelektrifizierten Fahrzeugen. Diesen Strukturwandel wollen wir nicht nur ökologisch, sondern auch sozial gestalten. Deshalb haben wir in den letzten Monaten intensive Gespräche mit den Gewerkschaften, den Betriebsräten, den Umweltverbänden, der Wirtschaft und der Wissenschaft geführt. Jetzt haben wir dazu ein Autor_innenpapier veröffentlicht. Zentral für mich ist die Forderung, dass wir ein neues „Qualifizierungs-Kurzarbeitergeld“ für die Übergänge im Strukturwandel brauchen. … weiterlesen

11.09.2019

Ein arbeitsmarktpolitisches Desaster

Es ist ein arbeitsmarktpolitisches Desaster, wenn mehr als die Hälfte aller Menschen in befristeten Jobs höchstes ein Jahr lang beschäftigt sind. Anderthalb Millionen Menschen betrifft das – und die meisten von ihnen nehmen befristete Jobs nur an, weil sie keine andere Alternative haben. Das heißt, sie arbeiten unfreiwillig befristet. … weiterlesen

28.08.2019

Prekäre Beschäftigung nicht länger ignorieren

Der Anteil an atypischer und prekärer Beschäftigung ist trotz leichter Verbesserungen definitiv zu hoch. Es ist nicht akzeptabel, dass dies von der Bundesregierung schulterzuckend hingenommen wird. Sie muss endlich tätig werden. … weiterlesen

03.08.2019

Albtour 2019 - Dank an mein Team

Meine 11. Tour über die Alb war wieder großartig. Wir waren rund 21 Stunden auf dem Fahrrad und sind 377 Kilometer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 21,9 km/h geradelt. Wir waren bei den 43 Terminen rund 80 Stunden im Gespräch und haben faszinierende, nette und engagierte Menschen kennengelernt. So eine Tour kann nur mit einem tollen Team funktionieren. Wunderbare Menschen sind mit geradelt und haben insbesondere die Tour geplant. Die 10 Tage mit diesem Team haben Spaß gemacht und dafür bedanke ich mich bei allen ganz herzlich! … weiterlesen

02.08.2019

Albtour 2019 - Tag 10

Irgendwann kommt leider immer der letzte Tag einer Tour. Doch bevor es endgültig nach Hause ging, statteten wir noch den Limousin-Weiderindern der Familie Heinzmann in Kohlstetten einen Besuch ab. Anschließend machten wir uns auf den Weg nach Würtingen, wo wir die Foditschs trafen und ihr neues Altenpflegeheim besichtigten. Von dort aus ging es zum Wanderheim Eninger Weide mitten im Wald. Hier haben wir zum letzten Mal zusammen zu Mittag gegessen. Und anschließend konnten sich alle noch einmal beim Disc-Golf austoben. … weiterlesen

02.08.2019

Albtour 2019 - Tag 9

Am vorletzten Tag haben wir insgesamt 82 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt. Das war anspruchsvoll. Zuerst besuchten wir die Schafherde der Mackensens auf der Wacholderheide. Dann ging es zu den künftigen Weihnachtsbäumen bei der Albtanne bei Römerstein. Beim BeckaBeck in Bad Urach gab es einen Mittagsimbiss und ein interessantes Gespräch. Und danach besuchten wir ums Eck den Messerschmied Dennis Naumann. Zu Limo und Brezeln hielten wir danach bei der Dorfbäckerei Tiefenbach in St- Johann an. Und am Abend statteten wir noch den Yaks auf dem Göllesberg einen Besuch ab. … weiterlesen

31.07.2019

Albtour 2019 - Tag 8

Tag acht meiner Tour de Alb war zu Beginn Kuh pur: wir besuchten den Bauernhof Weber in Steingebronn. Danach legten wir stramme 20 Kilometer mit dem Rad zurück, um in Indelhausen im Gasthof Hirsch zu Mittag zu essen. Von dort ging es nach Hayingen, zunächst ins Schmuck-Atelier Schmidt-Troche, dann weiter ins Stadtschloss, in dem keine Klaviermusik mehr erklingt und Lothar Bechtle traurigerweise allein der Hausherr ist. Für unseren Team-Abend trafen wir uns dann mit Professor Gunter Grüninger in Willmandingen, um uns im Line-Dance auszuprobieren. … weiterlesen

30.07.2019

Albtour 2019 - Tag 7

Auf unserer längsten Tour am siebten Tag gab es wieder ganz viele Tiere. Bei Frank Siefert auf dem Steighof gab es Kälbchen, ein Fohlen, zwei Hunde und natürlich Katzen – und alle wollten gestreichelt werden. Zuvor besuchten wir die Fischers in Eglingen und bewunderten ihr Messerbrett Design. Die Tour führte uns weiter zur Wimsener Mühle, wo wir Daniel Tress trafen. Von dort ging’s nach Zwiefalten zum DobelSpATZ. Und unsere letzte Station heute war das ehemalige Rathaus von Upflamör, das von der Dorfgemeinschaft saniert wurde und heute ihr Treffpunkt ist. … weiterlesen

29.07.2019

Albtour 2019 - Tag 6

Der sechste Tag meiner Tour de Alb startete mit einem Besuch der Albgänse in Trochtefingen. In der Innenstadt des Ortes residiert seit 52 Jahren der Hutmacher Hans Schweizer, bei dem wir ebenfalls vorbeischauten.  Weiter gings zum Alb-Gold, um dort etwas zu essen und den Kräutergarten zu bewundern. Nach einer Kaffeepause am nahen Lauchertsee radelten wir nach Steinhilben, um den dortigen Alblikör zu kosten. Und zu guter Letzt schauten wir noch spontan bei Willi Wolf in Hohenstein vorbei. Am Abend hatte ich dann eingeladen zum Fachgespräch: "Insektensterben und Artenvielfalt". … weiterlesen

28.07.2019

Albtour 2019 - Tag 5

Die Klimakrise ist längst auf der Alb angekommen. Die ersten Tage begleitete uns unbeschreibliche Hitze. Dann sackte das Thermometer in der letzten Nacht um mehr als die Hälfte ab und nach ordentlichen Gewittern in der Nacht regnete es sich am fünften Tag ein. Wir stiegen notgedrungen vom Rad auf das Auto um und besuchten damit zunächst das Lauterdörfle. Anschließend ging es ins Naturtheater Hayingen. Und am Abend siedelten wir dann mit Sack und Pack von Münsingen in unser neues Quartier, Speidels Braumanufaktur in Ödenwaldstetten um. … weiterlesen

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @georgrestle: Höcke und die Pressefreiheit. „Es ist klar, dass es mit mir kein Interview für Sie mehr geben wird. Vielleicht werde ich j…

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Der Wandel der Automobilindustrie muss #ökologisch + #sozial ausgestaltet werden. Zentral sind ein neues… https://t.co/Pg2ifOY9dj

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @SPIEGELONLINE: Niklas Frank ist der Sohn des ehemaligen NS-Generalgouverneurs im besetzten Polen, Hans Frank. In einem persönlichen Ess…