Inhalt

24.07.2018

Albtour 2018 – Tag 1

Endlich ging es los und ich muss gestehen: Gleich zu Beginn meiner Jubiläums-Albtour habe ich mich verliebt. Zehn Jahre lang fahre ich jetzt schon allsommerlich mit dem Rad auf die schwäbische Alb. Doch in diesem Jahr funkte es, denn ich begegnete erstmals Klara. Sie ist ein paar Monate jung und ein blindes Kälbchen auf dem Biohof Bleiche bei Bad Urach. Auf unserem Programm stand auch die Rosstriebkellerei bei Dettingen, wo mein Radlerteam und ich fantastische Getränke kosten durften. Los ging’s allerdings bei den Ziegenfreunden. … weiterlesen

23.07.2018

Besuch bei der Gärtnerei Hespeler

Der grüne Kreisverband hatte meinen Fraktionskollegen Harald Ebner nach Reutlingen eingeladen. Am Nachmittag haben wir gemeinsam die Gärtnerei Hespeler besucht und mit dabei war auch der Bürgermeisterkandidat Michael Hagel. Der zunehmend globalisierte Gemüsemarkt hat zu einer Neuausrichtung bei der Vermarktung geführt. Deshalb setzt die Gärtnerei Hespeler heute auf eine direkte Vermarktung von regionalem und saisonalem Gemüse und Obst. Wichtig ist hohe Qualität und Frische, die man schmeckt. Wichtiges Thema war vor allem auch der Klimawandel, denn gerade solche Gärtnereien sind besonders von Extremwetter betroffen. Wir waren uns einig – der Klimaschutz muss endlich konsequent in den Mittelpunkt der Politik gestellt werden.

21.07.2018

„Platz da – Frauen nach vorn“

In diesem Jahr feiern wir 100 Jahre Wahlrecht für Frauen in Deutschland. Was heute selbstverständlich ist, war ein langer Kampf von engagierten Frauen für mehr Gleichberechtigung. Und auch heute müssen Frauen immer noch dafür kämpfen. Dazu reicht ein Blick in die Parlamente und weil nächstes Jahr Kommunalwahlen sind, werben wir frühzeitig, dass sich viele Frauen zur Wahl stellen. Bei diesem frauenpolitischen Frühstück habe ich von meiner 25-jährigen Arbeit als Gemeinderätin berichtet. Mit diesem Bericht wollte ich Mut machen, sich einzumischen. Denn wir brauchen mehr Frauen, die mitbestimmen, sich einbringen und mitentscheiden. Es war ein sehr schöner, aber auch spannender Austausch, den wir natürlich fortsetzen werden.  

19.07.2018

Gespräch mit ver.di zu Arbeitsbedingungen bei der Deutschen Post AG

Heute habe ich mich mit Jörg Wolff und Pascal Klein von ver.di in Reutlingen getroffen. Ich wollte mit ihnen über die Befristungen bei der Deutschen Post AG reden. Beschäftigte, die oft krank sind oder viele Fehlzeiten haben, werden nicht entfristet. Das habe ich heftig kritisiert. Im Gespräch wurde deutlich, dass bei dieser Geschäftspraxis engagierte Betriebsräte bitter notwendig sind. Denn sie können Entfristungen erreichen. Solche Gespräche sind mir wichtig, denn nur so kann ich Einblicke in die Praxis erhalten.

19.07.2018

Sozialer Arbeitsmarkt – Bundesregierung verspielt Chancen

Die Bundesregierung hat nun tatsächlich beschlossen, dass sich die Förderung beim Sozialen Arbeitsmarkt nicht an Tariflöhnen, sondern nur am Mindestlohn orientieren soll. Bundesarbeitsminister Heil hat sich damit dem Druck der Union gebeugt und verspielt so Chancen, die der Soziale Arbeitsmarkt vielen Menschen bieten könnte. … weiterlesen

17.07.2018

Bürgerinitiative: Geburtshilfe in der Münsinger Klinik

Ich war heute bei dem Treffen der Bürgerinitiative, um mich über die Situation an der Münsinger Klinik zu informieren. Zurzeit gibt es dort keine Geburtshilfe. Aber alle Akteure engagieren sich dafür, dass es sie bald wieder gibt. Das grünregierte Land hat eine Hauptabteilung bewilligt. Der Landkreis stellt Gelder für die Übergangszeit zur Verfügung. Entscheidend ist jetzt, dass ausreichend Gynäkolog_innen gefunden werden, damit die Geburtshilfe in Münsingen wieder starten kann. Ich war begeistert von der BI. Hebammen, Mütter, Ärzte, Bürger_innen haben sich zusammen getan und werben engagiert für eine Geburtshilfe und lassen nicht locker. Münsingen kann wirklich stolz sein, auf diese engagierten Menschen.

17.07.2018

Sommerfest beim DGB

Jedes Jahr feiert der DGB Baden-Württemberg sein Sommerfest in Stuttgart. Auch in diesem Jahr habe ich bei bestem Wetter viele interessante Gespräche geführt und auch neue Ansprechpartner_innen getroffen. Dieser Austausch ist mir wichtig, denn die Inhalte nehme ich mit nach Berlin. Und abgesehen davon war es einfach auch noch ein sehr netter Abend. … weiterlesen

16.07.2018

Veranstaltung zum Thema Rechtspopulismus

Prof. Dr. Michael Wehner ist langjähriger Leiter der Landeszentrale für politische Bildung in Freiburg. Er ist heute nach Reutlingen gekommen, um über (Rechts-)Populismus zu sprechen. Für mich war es sehr interessant, denn mit dem Einzug der AfD in den Bundestag spielt Sprache eine große Rolle – das erlebe ich in jeder Plenarsitzung. Sprache kann verbinden, aber Sprache kann auch ausgrenzen. Die Rechtspopulisten nutzen und missbrauchen Sprache. Sie überschreiten gezielt Grenzen. So verschieben sie Wahrheiten und schaffen neue Wirklichkeiten. Der Vortrag von Prof. Dr. Wehner hat mich darin nur noch bestärkt. Es war ein sehr informativer, aber auch anregender Abend.

16.07.2018

Austausch mit der Grünen Jugend

Ich habe mich mit der Reutlinger Grünen Jugend getroffen und im Mittelpunkt stand die Flüchtlingspolitik. Die jungen Leute hatten viele Fragen – manche sind verunsichert, andere haben eine klare Haltung. Das zeigt, wir müssen immer wieder reden und diskutieren. Es war für mich ein interessantes Gespräch.

16.07.2018

Werkstattgespräch zum Thema Wohnen in Stadt und Kreis

Die Liga der freien Wohlfahrtsverbände hat zum Werkstattgespräch eingeladen und ich bin gerne gekommen, denn das Thema ist mir sehr wichtig. Wohnen ist mittlerweile zu einer sozialen Frage geworden. Immer höhere Mieten und immer weniger Wohnraum werden zum existentiellen Problem gerade für die Menschen, die nicht so viel Geld zum Leben haben. Sie werden immer weiter an den Rand gedrängt und sind eindeutig die Verlierer auf dem Wohnungsmarkt. Wohnen ist ein gesellschaftliches Problem, das uns alle angeht. Gemeinsam mit den Expert_innen aus Stadt und Kreis haben wir Lösungen diskutiert. Für mich ist klar: wir brauchen endlich eine neue Wohngemeinnützigkeit und eine Mietpreisbremse, die auch tatsächlich ihren Namen verdient.