Inhalt

Unterwegs

31.01.2019

Ankündigung: Podiumsdiskussion zum „Sozialen Arbeitsmarkt“ in Duisburg

Das Teilhabechancengesetz ist ein wichtiger Schritt, denn es ist ein Perspektivwechsel hin zu einer solidarischen Arbeitsmarktpolitik. Aber es gibt auch viel Kritik. Ich sehe Nachbesserungsbedarf, denn nur wenn die Rahmenbedingungen stimmen, kann der Soziale Arbeitsmarkt tatsächlich gelingen. Die Duisburger Grünen haben mich daher zu einer Veranstaltung eingeladen, um mit Akteur_innen über die Umsetzung, Probleme und mögliche Lösungen zu diskutieren. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

31.01.2019

Podiumsdiskussion bei der SOKA-BAU

Es ging um die Gestaltung der Arbeitswelt als gemeinsame Herausforderung für Sozialpartner und Politik. Für mich ist klar, dass sozialversicherungspflichtige Beschäftigung die Regel bleiben soll und deshalb muss die Abgrenzung zwischen Soloselbstständigkeit und Beschäftigungsverhältnis klarer definiert werden. Dennoch müssen Soloselbstständige, gerade mit Blick auf die Digitalisierung, sozial abgesichert werden. Das bedeutet konkret, dass wir in allen Bereichen eine Bürgerversicherung brauchen, auch bei der Rente. Und aus meiner Sicht müssen sich zukünftig auch die Auftraggeber an den Beiträgen zur Sozialversicherung beteiligen. Es war eine lebhafte Diskussion, die mir gefallen hat.

30.01.2019

Podiumsdiskussion bei der Zollgewerkschaft

Über die Einladung zur Jahrestagung der Zollgewerkschaft habe ich mich sehr gefreut. Denn mein Ziel ist eine faire Arbeitswelt und dafür ist eine effektive Finanzkontrolle Schwarzarbeit dringend notwendig. Die FKS braucht neben mehr Befugnissen unbedingt mehr Personal. Neue Stellen dürfen aber nicht immer nur angekündigt werden. Sie müssen auch tatsächlich besetzt werden. Befragt wurden wir auch zur Arbeitszeit der Beamt_innen. 2006 wurde versprochen, dass die Arbeitszeit nach der Haushaltskonsolidierung wieder auf 39 Stunden gesenkt wird, wie bei Tarifbeschäftigten. Da kann ich nur sagen: wenn was versprochen wurde, dann muss das auch gehalten werden.

24.01.2019

GewerkschaftsGrün trifft grüne Landtagsfraktion

Die baden-württembergische Gruppe von GewerkschaftsGrün hat sich mal wieder mit der Landtagsfraktion ausgetauscht. Auf der Tagesordnung standen viele Themen: Sozialer Arbeitsmarkt, Arbeitszeitgesetz, Arbeitsschutz und Evaluation des Bildungszeitgesetzes. Dieser interne Austausch ist mir wichtig.

21.01.2019

5. Konferenz der Beauftragten für Chancengleichheit in Baden-Württemberg

Über die Einladung zum „Dinner Speech“ habe ich mich sehre gefreut. Es war ein tolles Format, um mit den Beauftragten für Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt in den Jobcentern ins Gespräch zu kommen. In den Gesprächen ging es um Minijobs, Kinderbetreuung, um die Qualität von Angeboten und vieles mehr. Es war ein wirklich intensiver und interessanter Austausch und viele Inhalte werde ich mit nach Berlin nehmen. … weiterlesen

10.12.2018

Treffen mit Ryanair und verdi

Heute wurde gefeiert und das zu Recht! Mit viel Mut und Ausdauer haben Beschäftigte von Ryanair und ver.di Tarifverhandlungen durchgesetzt und auch Änderungen bei der Mitbestimmung erreicht. Unterstützt wurden sie von MdBs fast aller Fraktionen – das war beispielhaft. Ich habe mich sehr über die Einladung zum Fest gefreut. … weiterlesen

06.12.2018

4. IGB-Weltkongress in Kopenhagen

Der Internationale Gewerkschaftsbund hatte zu seinem 4. Weltkongress nach Kopenhagen eingeladen.Das Motto lautete "Building Workers’ Power: Die Regeln neu festlegen". Mehr als 1.200 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus 132 Ländern waren zur Eröffnungsveranstaltung ins Bella Center in der dänischen Hauptstadt gekommen. Ich war fünf Tage als „Beobachterin“ dort und wurde von der DGB-Delegation herzlich aufgenommen. Die Tage waren sehr interessant und ich habe bei diesem bunten Kongress viele Eindrücke sammeln können. … weiterlesen

29.11.2018

Austausch mit Grünen Betriebsräten

Die grünen Betriebsräte haben sich in Berlin getroffen und ich habe mich sehr gefreut, dass sie mich eingeladen haben. Ich habe über meine Arbeit im Bundestag berichtet und danach haben wir wichtige Themen wie Mitbestimmung, Befristungen und Digitalisierung gesprochen. Das war eine sehr gute Diskussion.

15.11.2018

Bundesweite Betriebsrätekonferenz Leiharbeit

Der DGB hatte in Berlin zu einem Podium mit der Fragestellung „Perspektive Leiharbeit – alte und neue Aufgaben der Regierung?“ eingeladen. Meine Haltung ist eindeutig: Es besteht immer noch Handlungsbedarf. Daran hat auch das Gesetz von 2017 nichts geändert. Denn Equal Pay ab neun Monate ist immer noch nicht fair und die Höchstüberlassungsdauer von 18 Monaten verhindert auch nicht den Missbrauch in der Leiharbeit. Wir brauchen Equal Pay vom ersten Tag an – und eine Flexibilitätsprämie für die Leiharbeitskräfte. Nur so kann eine faire Balance zwischen den Flexibilitätsinteressen der Wirtschaft und dem Schutzbedürfnis der Leiharbeitskräfte hergestellt werden.

11.11.2018

Europa-BDK in Leipzig

Auf dem Parteitag haben wir unser Europawahlprogramm beschlossen, mit dem wir Europa ökologischer, demokratischer und sozialer machen wollen. Bei der Debatte hat auch der Vorsitzende der Industriegewerkschaft Metall, Jörg Hofmann, einen gesetzten Redebeitrag. Das war gut und zeigt, dass die Energiewende nur gemeinsam geht. Und wir haben unsere Europaliste gewählt. Mir Ska Keller und Sven Giegold haben wir zwei tolle Kandidat_innen. Ich freue mich auf den Europawahlkampf 2019. … weiterlesen

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @sven_giegold: Den ersten Wahlsieg haben wir schon heute eingefahren... Im Ranking der besten Redner & Rednerinnen des Europawahlkampfs.…

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @sven_giegold: Die #Ibiza-Äffare der #FPÖ ist nur die Spitze eines Skandal-Eisbergs der europäischen Rechten. Bei den dubiosen Spendenpr…

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @vanderbellen: Liebe Österreicherinnen und Österreicher, ich habe eine große Bitte an Sie: Wenden Sie sich nicht angewidert von der Poli…