Inhalt

Person

Beate Müller-Gemmeke Beate_Fraktionssitzung
<
>

 

Politische Tätigkeiten

1989–2014 Ortschafts- und Gemeinderätin in Pliezhausen, KLUB
seit 1997 Mitglied bei B90/DIE GRÜNEN
seit 1998 Mitglied im Kreisvorstand, Kreisverband Reutlingen
1999–2003 Landesrechnungsprüferin von B90/DIE GRÜNEN, Baden-Württemberg
2002–2009 Basisvertreterin im Bundesfinanzrat von B90/DIE GRÜNEN
2002 Bundestagskandidatin im Wahlkreis Reutlingen,
Landesliste: Platz 14, Erststimmen 8,81%, Zweitstimmen: 10,84%
seit 2003 Mitglied bei Gewerkschaftsgrün
2003–2009 Mitglied im Landesvorstand von B90/DIE GRÜNEN Baden-Württemberg, Schwerpunkte: Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik
2004–2009 Kreisrätin im Landkreis Reutlingen, Fraktion B90/DIE GRÜNEN, Mitglied im Verwaltungs- und Kulturausschuss
2006 Landtagskandidatin im Wahlkreis Reutlingen, 14,8%
2007–2009 Mitglied im Sprecherteam der LAG Wirtschaft, Finanzen und Soziales
2008 Bundestagskandidatin, Platz 5 auf der baden-württembergischen Landesliste
2009 Nominierung zur Wahlkreiskandidatin
seit 2009 Mitglied im bundesweiten Sprecherteam von GewerkschaftsGrün
seit 2009 Mitglied bei ver.di
seit 2009 Mitglied im Deutschen Bundestag, Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte
2012 Nominierung als Bundestagskandidatin Wahlkreis Reutlingen und Platz 7 auf der baden-württembergischen Landesliste
2013 Mitglied im Deutschen Bundestag
seit 2015 Mitglied im Landesvorstand von B90/DIE GRÜNEN Baden-Württemberg

Persönliches

7.10.1960 geboren in Frankfurt/Main, verheiratet, 2 Söhne

Ausbildung

bis 1978 Gymnasium in Böblingen
1979–1982 Ausbildung zur Erzieherin, Tübingen
1981 Fachhochschulreife
1982 Anerkennungsjahr: Tübinger Verein für Sozialtherapie
1984–1988 Studium / Dipl. Sozialpädagogin (FH), Reutlingen

Berufliche Tätigkeiten

1983 Anna Catharina, heilpädagogisches Jugendheim zur See, Spanien
1986–1990 Verlagsmitarbeiterin, Talheimer Verlag, Mössingen
1990–1996 Familienzeit
1997–2002 Kreisgeschäftsführerin, B90/DIE GRÜNEN, Reutlingen
2002–2009 Selbstständige Sozialpädagogin: Projektmanagement und ESF-Begleitung bei Trägern der aktiven Arbeitsmarktpolitik

Ehrenamtliches Engagement

1998–2002 Elternbeiratstätigkeit in Kindergarten und Schule
seit 2003 1. Vorsitzende des Fördervereins offene Jugendarbeit in Pliezhausen
seit 2004 Mitglied im Förderverein Rappertshofen
seit 2008 Fördermitglied im Förderverein Zukunft Adler Meidelstetten e.V.
seit 2009 Genossin bei Sonnenenergie Neckar-Alb e.V.
seit 2010 Genossin bei Sonnenenergie Neckar-Alb
seit 2011 Fördermitglied bei der Arbeiterbildung (ArBi) Reutlingen
seit 2013 Programmkino Reutlingen“ – Gründungsmitglied mit 2 Anteilen
seit 2016 Fördermitglied der IG-Metall-Initiative „Mach meinen Kumpel nicht an! – für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und  Rassismus e.V.“