Inhalt

30.11.2017

Austausch mit Betriebs- und Personalräte von ver.di

„Zukunft der Arbeit – Erwerbsarbeit zwischen Fachkräftemangel, neuen Beschäftigungsformen und prekärer Beschäftigung“ – das war das Seminarthema, das von Prof. Dr. Martin Bellermann angeboten wurde. Teil des Seminars war eine Diskussion mit mir. Und dieser Austausch mit den Betriebs- und Personalräten über die Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt war auch für mich wirklich sehr interessant.

Die Debatte ging quer durch alle Herausforderungen, die sich aus der Digitalisierung ergeben, und diskutiert wurden auch mögliche Antworten: Offensive für mehr Weiterbildung, Rentenversicherungspflicht für Soloselbstständige, Mindesthonorare gegen prekäre Arbeit, Mitbestimmungsrecht über die Menge der Arbeit, Recht auf Nichterreichbarkeit, mehr Zeitsouveränität für Beschäftigte anstelle von Änderungen bei der Arbeitszeit. Die Diskussion war also vielfältig. Es wurde deutlich: wir müssen die Digitalisierung politisch gestalten.

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: "Mit Zuschauen und Schweigen muss endlich Schluss sein: Wir werden Rassismus und Entrechtung konsequent beim Namen… https://t.co/QERztwK8Ts

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Langzeitarbeitslosigkeit ist kein individuelles, sondern ein gesellschaftliches Problem. Deshalb brauchen wir einen… https://t.co/bUUPBVoMAn

  3. Beate Müller-Gemmeke