01.05.2017

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

1. Mai in Reutlingen

17-05-01_1.Mai_2
17-05-01_1.Mai_2
17-05-01_1.Mai_1
17-05-01_1.Mai_1

Die Stimmung auf dem Marktplatz in Reutlingen war trotz Regen gut und kämpferisch. Hauptrednerin war die 1. Bevollmächtigte der IG Metall, Tanja Silvana Grzesch und fast alle Themen, die mich beschäftigen wurden angesprochen – sachgrundlose Befristung abschaffen – Equal Pay in der Leiharbeit – Minijobs – Arbeitszeit – Mitbestimmung – Parität in der gesetzlichen Krankenversicherung – Rentenniveau stabilisieren gegen Altersarmut und Bürgerversicherung – Kampf gegen Rechts! Der Tag der Arbeit ist und bleibt wichtig.

Zum Tag der Arbeit nehmen wir Grünen auch eine Berufsgruppe in den Blick, die oft unter dem Radar verschwindet, deren Arbeit aber für unsere Gesellschaft von enormer Bedeutung ist: die sozialen Berufe. Rund eine Million Beschäftigte versorgen jeden Tag pflegebedürftige Menschen in den Pflegeeinrichtungen und Pflegediensten in Deutschland. Knapp 400.000 beschäftigte Erzieherinnen und Erzieher in Kindertageseinrichtungen sind Vorbilder, Mentorinnen und Spielkameraden. Sie legen damit das Fundament für die Zukunft und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. In den sozialen Berufen arbeiten überwiegend Frauen. Sie kümmern sich um unsere Kinder, sie pflegen unsere Eltern. Die Menschen, die uns am wichtigsten und die am verletzlichsten sind, geben wir in ihre Hände.

Wir Grüne wollen den sozialen Berufen endlich den Stellenwert geben, den sie verdienen. Wir wollen mehr Wertschätzung, faire Löhne und bessere Arbeitsbedingungen für soziale Berufe.