Inhalt

Leiharbeit und Werkverträge

07.10.2014

Bundestag muss seiner Vorbildfunktion gerecht werden

Teaser: Für mich ist es nicht akzeptabel, wenn die Bundestagsverwaltung Menschen im Besucherdienst als Selbstständige beschäftigt, um Sozialabgaben zu sparen. Auch die Beschäftigten beim Deutschen Bundestag haben ein Recht auf soziale Sicherheit. Die Bundestagsverwaltung muss in Zukunft verantwortungsvoller mit ihren Mitarbeitern umgehen und sie ordentlich sozialversicherungspflichtig beschäftigen. … weiterlesen

15.07.2014

Leiharbeit: Reformpläne der Koalition bringen wenig Verbesserung

Laut Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung haben die Reformpläne der Bundesregierung in der Leiharbeit kaum Auswirkungen auf bestehende Beschäftigungsverhältnisse in der Branche. Die Maßnahmen drohen ins Leere zu laufen und gehen an den Problemen der Leiharbeitskräfte vorbei. … weiterlesen

03.04.2014

Rede – Mindestlohn in der Fleischbranche

Jahrelang hat sich die Fleischbranche geweigert, einen Tarifvertrag zu verhandeln. Jetzt – kurz vor der Einführung des gesetzlichen Mindestlohn hat sie einen Mindestlohntarifvertrag auf den Weg gebracht und der wird jetzt ins Arbeitnehmer-Entsendegesetz aufgenommen. Das ist gut, aber dennoch zu wenig, denn die Arbeitsbedingungen in der Branche sind miserabel. … weiterlesen

02.03.2014

Bundesagentur für Arbeit ignoriert Problemlagen

Mit der Kleinen Anfrage wollte ich eigentlich Informationen zu den Mischbetrieben in der Leiharbeit abfragen. Die Antworten der Bundesregierung können aber nur als „dünn“ bezeichnet werden. Interessant aber waren die am Rande abgefragten Zahlen zur Vermittlungstätigkeit der Bundesagentur für Arbeit in Leiharbeit. Obwohl der Bundesrechnungshof letztes Jahr genau diese Vermittlungen kritisiert hatte, sind ein Jahr danach keine Korrekturen seitens der Bundesagentur für Arbeit erkennbar. … weiterlesen

20.01.2014

Atypische Beschäftigung: Notwendig sind soziale Leitplanken auf dem Arbeitsmarkt

Der Arbeitsmarkt ist immer mehr gespalten und in regulären Arbeitsverhältnissen sind die Beschäftigten verstärkt von Arbeitsverdichtung betroffen. Das alles zeigt eine neue Studie der Bertelsmann-Stiftung. So geht es nicht weiter, denn der Preis von Flexibilität zahlen allein die Beschäftigten. … weiterlesen

15.01.2014

Leiharbeit darf nicht billig sein

Im Gegensatz zu Leiharbeitsbeschäftigten in anderen Ländern sind die Deutschen am schlechtesten auf ihren Job zu sprechen. Und das liegt nicht zuletzt an der Bezahlung. Dabei sind die deutschen Arbeitgebern vor allem von der Flexibilität begeistert, die die Leiharbeit ihnen bietet – deshalb muss und darf Leiharbeit nicht billig sein. … weiterlesen

10.12.2013

Leiharbeit: Bundesarbeitsgericht spielt Ball zurück an die Politik

Wer als Leiharbeitskraft beschäftigt ist, hat auch bei „nicht vorübergehender“ Einsatzdauer keinen Anspruch auf eine Festanstellung beim Entleihbetrieb. So hat heute das Bundesarbeitsgericht entschieden. Ich hatte mir etwas anderes gewünscht. Aber das Gericht hat Recht – gesetzliche Regelungen sind nicht Sache der Gerichte. Die Politik muss eindeutige Regelungen für die Leiharbeit auf den Weg bringen – zum Schutz der Beschäftigten. … weiterlesen

06.12.2013

IAB-Forum zur Zeitarbeit

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung veranstaltete das „3. Interdisziplinäre Forum zur Zeitarbeit“ in Nürnberg und ich war als Expertin zum Abschlusspodium eingeladen. Es ging um die Zukunft der Leiharbeit, um Alternativen und darum, ob eine Reregulierung der Leiharbeit notwendig ist. Die Diskussion war wie immer kontrovers, aber auch informativ und sie hat wie jedes Mal auch Spaß gemacht. … weiterlesen

25.11.2013

Koalitionsvereinbarung: Leiharbeit und Werkverträge

Die große Koalition muss die Regulierung der Leiharbeit und der Werkverträge in den Blick nehmen. Wir erwarten von der SPD, dass sie sich an ihre Versprechungen im Wahlkampf hält und von den Unionsparteien, dass sie sich stärker um Verwerfungen auf dem Arbeitsmarkt kümmern. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte auf Wahlkampfveranstaltungen versprochen, den Missbrauch von Werkverträgen und Leiharbeit zu begrenzen. Jetzt müssen den schönen Worten Taten folgen. … weiterlesen

23.09.2013

Ver.di streikt im Einzelhandel

Es stehen neue Verhandlungen im Einzelhandel an und deshalb hat ver.di zu einem Streik und zu einer Kundgebung aufgerufen. Lautstark waren die KollegInnen von ver.di als sie durch Reutlingen gezogen sind und das zu Recht. Bei der Kundgebung habe ich ihnen meine Solidarität für ihren Kampf ausgesprochen, denn es geht um faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen. … weiterlesen

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Super! Ver.di unterstützt "Fridays for Future"! #Klimaschutz #verdi https://t.co/RN8CNYDN5L

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @MiKellner: Der #DeutschlandTrend zeigt wieder: Die Politik ist jetzt am Zug und muss dringend in Sachen Klimaschutz handeln. Wir können…

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Schafe, Holzbrillen, geniale Stickarbeiten, Schwarzhalsziegen, Alpakas, Kochkurs mit Menschen mit Behinderung, Nuss… https://t.co/Ax38nDvuOa