Inhalt

Sozialstaat

07.11.2018

Fachgespräch zu Obdachlosigkeit

Wohnungslosigkeit und Obdachlosigkeit sind längst kein Problem von einigen Wenigen. Auch die Kommunen sind immer mehr gefordert, denn bezahlbarer Wohnraum ist knapp. Bei dem Fachgespräch haben wir mit Betroffenen und Fachleuten über wirksame Maßnahmen und Lösungswege diskutiert. Klar ist: Die Politik ist gefordert und muss dringend handeln.

24.10.2018

Treffen mit dem Diakonischen Betreuungsverein

Die Betreuungsvereine sind in einer prekären Situation, weil sie nicht ausreichend finanziert sind und dies obwohl diese ehrenamtlichen Betreuer_innen und hauptamtlichen Fachkräfte eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe übernehmen. Wir als Bundestagsfraktion fordern schon seit vielen Jahren eine bessere Vergütungssystematik, damit die gute Arbeit der Betreuungsvereine endlich fair honoriert finanziert wird. Hier muss die Bundesregierung endlich tätig …

05.10.2018

Veranstaltung – Herausforderungen in einer älter werdenden Gesellschaft

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Es kommen große Herausforderungen auf uns zu. Die Politik muss die Rahmenbedingungen so gestalten, dass die Menschen auch im Alter noch gut und selbstbestimmt leben können und der Zusammenhalt der Generationen gewährleistet wird. Dabei geht es um viele Themen – Arbeit, Rente, Wohnen, Gesundheitsversorgung, Pflege. Darüber habe ich zusammen mit … … weiterlesen

04.10.2018

Diskussion in Karlsruhe

Der Kreisverband Karlsruhe hatte mich eingeladen, um mit mir über das neue Grundsatzprogramm der Grünen zu diskutieren. Es ging vor allem um die Themen Arbeit, Soziales und Wirtschaft. Die Digitalisierung wird die Arbeitswelt nachhaltig verändern. Hier muss die Politik gestalten, denn es gibt viele Chancen, aber auch Risiken. Gemeinsam mit den Gästen haben wir darüber … … weiterlesen

04.10.2018

Unterwegs mit der Landes-Behindertenbeauftragten Stephanie Aeffner

Das war ein rundum gelungener Tag. Ich war gemeinsam mit Stephanie Aeffner und Thomas Poreski im Wahlkreis unterwegs. Wir waren in der Sieben-Keltern-Schule in Metzingen, in der Citykirche, bei einer Probe im Theater Tonne und haben im Kaffeehäusle über Inklusion diskutiert. An diesem Tag standen die Menschen mit Behinderungen voll und ganz im Mittelpunkt. Los … … weiterlesen

25.09.2018

Podiumsdiskussion beim Fachtag „Armutsrisiko Frau-Sein?!“

Als Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte war ich beim Fachtag zum politischen Podium eingeladen. Frauen haben nach wie vor ein hohes Armutsrisiko. Ein Grund dafür ist die schlechtere Bezahlung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt. Neben „gleichen Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit“ müssen insbesondere die sozialen Berufe aufgewertet werden. Ein weiteres Problem sind die Minijobs – sie sollten sozialversicherungspflichtig werden. Außerdem haben wir über falsche Anreize, wie das Ehegattensplitting, diskutiert. Es war eine interessante Debatte.   … weiterlesen

16.07.2018

Werkstattgespräch zum Thema Wohnen in Stadt und Kreis

Die Liga der freien Wohlfahrtsverbände hat zum Werkstattgespräch eingeladen und ich bin gerne gekommen, denn das Thema ist mir sehr wichtig. Wohnen ist mittlerweile zu einer sozialen Frage geworden. Immer höhere Mieten und immer weniger Wohnraum werden zum existentiellen Problem gerade für die Menschen, die nicht so viel Geld zum Leben haben. Sie werden immer weiter an den Rand gedrängt und sind eindeutig die Verlierer auf dem Wohnungsmarkt. Wohnen ist ein gesellschaftliches Problem, das uns alle angeht. Gemeinsam mit den Expert_innen aus Stadt und Kreis haben wir Lösungen diskutiert. Für mich ist klar: wir brauchen endlich eine neue Wohngemeinnützigkeit und eine Mietpreisbremse, die auch tatsächlich ihren Namen verdient.

13.07.2018

Treffen mit der BruderhausDiakonie mit Pfarrer Lothar Bauer

Ich treffe mich immer wieder gern mit dem Vorstand der BruderhausDiakonie. Dabei besprechen wir alle relevanten Themen. Bei diesem Gespräch stand der geplante Soziale Arbeitsmarkt im Mittelpunkt. Ich habe meine Einschätzung und meine Kritikpunkte erläutert. Wir brauchen unbedingt geförderte Beschäftigung, denn Langzeitarbeitslose brauchen Chancen und Perspektiven. Aber die Rahmenbedingungen müssen auch stimmen. Und deshalb kritisiere ich, dass der Soziale Arbeitsmarkt sich nur am Mindestlohn orientieren soll. Das ist fatal. Denn so wird es für Träger wie die BruderhausDiakonie schwer, sich zu engagieren.

05.06.2018

Jahresempfang der Caritas

Der Rahmen für den Jahresempfang im Katholischen Schulzentrum „Edith Stein“ war gut gewählt. Und auch das Thema „bezahlbarer Wohnraum“ war aktuell. Wichtig sind aber auch die vielen guten Gespräche, die an so einem Abend möglich sind. Ich habe viele bekannte Gesichter getroffen – unter anderem auch Vertreter der Mitarbeiterseite der Arbeitsrechtlichen Kommission des Deutschen Caritasverbandes. Es war ein sehr interessanter Abend. … weiterlesen

08.05.2018

Treffen mit der Gruppe „Bedingungsloses Grundeinkommen“

Auch in Reutlingen gibt es eine Gruppe „Grundeinkommen“, die sich regelmäßig trifft. Ich habe sie besucht und wir haben uns an diesem Abend ausgetauscht. Dabei haben wir alle Aspekte rund um das Grundeinkommen besprochen. Es war sehr interessant und es waren auch Gäste mit dabei. Es war ein interessanter Austausch.

Twitter

  1. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @katdro: #Merkel gerade im Parlament zu #CETA: Das Abkommen wird vorläufig angewandt, es geht nix verloren wenn wir es aktuell nicht bes…

  2. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: RT @Oxfam_DE: Regierungen aus aller Welt haben den UN-#Migrationspakt verabschiedet. #TagderMenschenrechte #ForMigration Was heißt das ko…

  3. Beate Müller-Gemmeke
    Beate Müller-Gemmeke: Mit viel Mut + Ausdauer haben Beschäftigte von #Ryanair + @_verdi Tarifverhandlungen durchgesetzt + Änderungen bei… https://t.co/o99E38VdsW